Praktische Tipps für Gestaltung von Jugend- und Kinderzimmer

Kinderzimmer- Gestaltung kann unterschiedlich, meistens nach dem Geschmack der Eltern oder auch nach den Vorlieben des Kindes, sein. Wenn ein Kind aus dem Grundschulalter austritt, verändert sich auch das Kinderzimmer. Gerundsätzlich sollten die Möbel aus kinderfreundlich-bearbeiteten Materialien sein und vor allem sicher sein. Es ist eine bedeutende Änderung, die sich sowohl in der Entwicklung als auch im Wohnbedürfnis des Kindes vollzieht. Das Kind würde sich natürlich um so wohler im eingenen Zimmer fühlen, wenn es selber bei der Einrichtungswahl seinen Beitrag geleistet hat. Und das passiert am häufigsten bei der Gestaltung vom Jugend- und Kinderzimmer.

Was ist wichtig bei der Gestaltung von Jugend- und Kinderzimmer?

Jugend- und Kinderzimmer für Weltreise-Liebhaber




Neben einfachsten Sachen vom Kinderzimmer bisher sollten im Schuhlkindzimmer schon ein Schreibtisch, eine Schreibtischlampe und ein Schreibtischstuhl ihren Platz finden können. Ein größeres Bett, ein Regal und Stauraum für die Schuhlsachen kommen hier auch in Frage. Vom schlichten Holzbett, -regal und Schreibtisch bis hin zu ausgefallenen Dekorationstücken für jeden Geschmack sind auf www.moms.de die passenden Möbeldesigns fürs Kinderzimmer zu finden.

Schlicht und einfach aber mit Geschmack




Im Jugend- und Kinderzimmer soll sich Ihr Kind vor allem wohlfühlen, denn besonders für Jugendliche ist das der Rückzugsort, in dem sie sich entfalten und entwickeln können. Im Jugendzimmer kommt der Regel “Weniger ist mehr” zur Geltung, schließlich lässt man den Kinderkitsch zur Seite und schafft sich ein schickes Ambiente. Dort werden anfangs eher Kompromisslösungen gesucht, denn mit Pubärteteinsatz kommt es öfters mal zu Meinungsunterschieden. Als Ergänzung braucht jeder Teenager bei sich Schlafmöglichkeit für Freunde und noch vielleicht zum coolen Zimmer wäre ein Sofa oder ein Sitzsack gut passen.

 

Stauraum gewährleisten – im Jugend- und Kinderzimmer ein Muss!

Strauraum schaffen ist ein Muss im Jugend- und Kinderzimmer

 

 

 

“Ordnung ist das halbe Leben” und ist im Jugend- und Kinderzimmer nur dann möglich, wenn alles seinen festen Platz hat und genügend Stauraum angeboten wird. Es fängt bei den klienen Kindern mit den Unmengen an Spielszeug und Kuscheltiere. Bei Schuhlkinder wird noch mehr Platz gebraucht, denn dazu kommen noch die Schuhlsachen, die verstaut werden müssen. Im Teenageralter des Kindes befreit sich das Zimmer vom Spielzeug und gleich wird der Platz für die vielen Klammoten gebraucht. Die coolste Sache für ein Mädchen – begehbarer Kleiderschrank, viel Kleidung und Accessoires und vielleicht auch ein Schminktisch.

 

  Ideen für schickes Jugendzimmer zum wohlfühlen

Jugendzimmer mit Graffitiwand

Jugendzimmer Einrichtung soll cool sein und den Freundeskreis begeistern, wie der Teenager selbst. Das Notwendigste im Jugendzimmer:

° Arbeitsplatz für Komputer und Hausaufgaben

° Drehbarer Schreibtischstuhl

° Regal und größerer Schrank

° Sofa oder Sitzsack

° Beistelltisch

° Teppich

Schickes Jugendzimmer in Blau




Natürlich spielt die Wandgestaltung im Jugendzimmer eine bedeutende Rolle. Jeder kann seine Vorlieben, Hobbys und Interessen an die Wand bringen. Das garantiert die Zufriedenheit und ist ein gutes Gegenmittel bei schlechter Laune, ausserdem kann hier ruhig das lästige Wandstreichen vermieden werden.

Baseball als Thema für Jugendzimmergestaltung

Die Möglichkeiten für Dekoration vom Jugend- und Kinderzimmer sind grenzenlos. Jeder kann sein eigenes Reich so gestalten, wie er das empfindet. Es wird nicht immer viel Deko  gebraucht, meistens gilt hier: kliener Aufwand – große Wirkung. Es gibt unzählige Ideen für Deko zum selber machen, oder einfach ein paar Posten an der Wand bringen ganz andere Laune mit sich.
Jugendzimmer im rockigen Stil

Schlicht bliebt immer modern

Schlichtes Jugend- und Kinderzimmer in Fliederfarbe

Nicht vergessen, dass schlichte Basics flexibel und somit die Umwandlung von Kinderzimmer zu Jugendzimmer viel einfacher machen.  Helles Holz, hell-gestrichene Wände und ein sparsamer Einsatz von Möbeln und Deko prägen einen dezenten Stil im Raum, der immer modegerecht bleibt. Dazu können nach eigenem Empfinden und Laune auch kräftige Akzente in knalligen Farben gesetzt werden.

Die Quintessenz bei der Getsltung von Jugend- und Kinderzimmer ist, dass es mit Liebe gemacht wird und Ihr Kind, egal ob klein oder schon im Jugendalter, sich im eigenen Reich wohlfühlt.

 

 

 

Farben bringen Laune im Jugend- und Kinderzimmer

 

Anzeige

Top Artikel

To Top