Naturpool: 9 bestrittene Mythen

Anzeige

Sie finden die Idee von einem Naturpool gut, aber Sie  denken zimperlich an Schlamm zwischen den Zehen und Kaulquappen auf dem Haar? Umweltfreundliche, chemischfreie Naturpools haben niedrige Wartungskosten und sind gesunde Alternativen zu den herkömmlichen Pools. Sie sind ziemlich populär in Europa und weniger in den USA, vor allem wegen der falschen Vorstellungen. Wir werden einige verbreitete Mythen über diese schönen Outdoor-Einrichtungen bestreiten.

Mythos Nr. 1: Sie sind teuer

Naturpool



Anzeige

Naturpools kosten etwa das Gleiche wie traditionelle Schwimmbäder – die Baukosten beginnen bei etwa $ 50 pro Quadratfuß. Da es jedoch keine Chemikalien hinzuzuführen sind, betragen die jährlichen Wartungskosten Hunderte von Dollar weniger. Wegen der Naturpools neigen die Leute dazu, umfassende Landschaftsgestaltung hinzuzufügen, um das natürliche Aussehen zu ergänzen, sagt Mick Hilleary von Total Habitat in Bonner Springs, Kan.

Ein Pool mit natürlichem Wasser

Naturpool



Anzeige


Sie bauen ein natürliches Ökosystem, das sich grundsätzlich um sich selbst kümmert. Den Chlor kontrollieren? Nee. Den pH-Wert ausgleichen? Entspannen Sie sich. Das einzige, was Sie zu  tun haben werden, ist, die gefallenen Blätter von der Oberfläche wegzutun. Es gibt auch keine Filter zu überwachen, so dass Sie sich um nichts kümmern werden.

Bonus: Für den Betrieb des Filtersystems ist kein Strom nötig

Naturpool
Die meisten Naturpools verfügen über zwei verbundene Pools – einen zum Schwimmen und einen flachen Pool, um Pflanzen zu halten. Die Wurzelstrukturen von einigen Wasserpflanzen – Cattails, Seerosen und Wasserlinsen u.a. – entfernen Bakterien und andere Verunreinigungen.Erkundigen Sie sich bei Ihrem staatlichen Erweiterungsdienst nach lokalisierten Wasserpflanzen.
Die Tiere, die  Ihre Naturpool bewohnen, wie z. B. Libellen und Frösche, halten sich an das Pflanzteil des Systems, das ihr natürlicher Lebensraum ist. Und ja, Sie wollen sie: Sie essen Mücken und ihre Larven und halten Ihren Hinterhof frei von beißenden Schädlingen.

Ihr Hund wird einen Naturpool hochschätzen

Naturpool
Sterilisierter Boden ist für den Pflanzenteich gut, aber für den Pool können Sie Beton, einen synthetischen oder Gummi-Liner, oder Bentonit-Ton verwenden. Bei etwa 35 Cent pro Quadratfuß (nicht installiert) ist eine 3-Zoll-dicke Schicht aus wasserdichtem Bentonit die billigere Option. Fügen Sie von 3 bis 4 Zoll vorgewaschenen Kies an der Unterseite Ihres Pflanzenteichs hinzu, um einen Lebensraum für nützliche Bakterien zu sichern, durch die die biologische Abbaubarkeit aller organischen Materialien erfolgt.

Nachmittags ist es schön, bei dem Naturpool zu sein

Naturpool





Tatsächlich stimmt es, dass stehendes, unbewegliches Wasser brackig werden kann, es ist aber auch einfach, das Wasser über und um den Pflanzenwurzeln ständig zu bewegen, so dass es seine Arbeit der natürlichen Reinigung tun kann. Eine einfache Wasserpumpe macht den Job für viel weniger Kosten als eine Standard Pool-Filter-Einheit. Fügen Sie einen Rührapparat zu Ihrem Naturpool hinzu. Somit führen Sie Sauerstoff ein, den die Pflanzen lieben. Sie zahlen $ 1.000 bis $ 1.200 für eine pro-installierte Pumpe und einen Rührapparat.

Naturpool im eigenen Garten

Naturpool
Tatsächlich können Sie einen Naturpool, der dem normalen Pool aufs Haar gleicht, komplett mit Beton-Seiten und Boden in der traditionellen himmel-blauen Poolfarbe bauen. Sie können sich sogar einen unsichtbaren Kiesfilter für den Pflanzenteich aussuchen. Natürlich wäre es auch nicht schlecht, wenn Ihr Naturpool wie Ye Olde Swimming Hole  aussehen würde.

Ein Naturpool fügt sich durch seine leicht grünliche Farbe und die klare Form perfekt in den Garten ein

Naturpool
Naturpools verwenden einen von zwei Arten von biologischen Filtern, um das Wasser klar, sauber und chemisch-frei zu halten. Das Wasser wird durch eine Pumpe entweder durch einen Kiesfilter oder einen Pflanzenfilter in Bewegung gesetzt, abhängig von Ihren Vorlieben. Die Filter funktionieren bis zu einem gewissen Grad, deswegen müssen Sie das Klima des Landes, in dem Sie wohnen, beachten (Kiesfilter sind besser in wärmeren Klimazonen). Die Wartung ist einfach: einmal im Monat wird das lose Ablagerungsgestein mit einem Pool-Staubsauger entfernt.
Im Winter tun Naturpools einfach das, was jeder Teich tun würde – erfrieren bis zum Frühjahr, wenn der Pflanzenzyklus wiederbeginnt. Die Rohre fürs zirkulierende Wasser sind unterirdisch und daher, vor Frost geschützt.

Naturpools im eigenen Garten

 

Naturpool

 

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

 

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool

Naturpool Treppen

Naturpool in ihrem Sommerhaus

Anzeige

Top Artikel

Zenideen.com gibt Ihnen Inspiration für alle schöne Dinge im Leben. Tauchen Sie in unsere kreative Welt ein und holen Sie sich jeden Tag zahlreiche Ideen für Innendesign, Mode-Trends, DIY-Anleitungen, Kunst, faszinierende Gestaltung und Schönheitstipps. Auf Zenideen.com bekommen Sie nicht nur hilfreiche Information, sondern Ihre Augen genießen unsere atemberaubende Bildergalerie. Unser Lifestyle Portal lässt Ihre Fantasie freien Lauf!

Facebook

To Top