Fenster putzen wie ein Profi: 20+ hilfreiche Tipps

Anzeige
Fenster putzen mit Essig

Fenster Putzen ist für Sie eine lästige Pflicht im Haushalt? Unsere Tipps werden sicherlich Ihre Meinung verändern! In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fenster wie ein Profi reinigen können, sodass das Glas am Ende glänzt. Klingt das Ihnen schön? Dann lesen Sie weiter!

Im Laufe der Zeit sammeln sich auf unseren Fenstern Schmutz und Staub, die langsam Ihre Aussicht stören und das wertvolle Sonnenlicht blockieren. Manchmal bleiben nach der Reinigung dicke Streifen, die sogar schlimmer als der Schmutz selbst aussehen. Die Lösung? Finden Sie das richtige Tuch, Reinigungsmittel und die richtige Putztechnik für Ihre Fenster! Um Ihnen mit dieser Aufgabe zu helfen, geben wir in diesem Beitrag die Tipps von der Expertin Carolyn Forte, der Direktorin des Reinigungslabors beim “Good Housekeeping Institute” wieder. Wir hoffen, dass sie Ihnen helfen!

Fenster putzen wie ein Profi: einen wolkigen Tag auswählen

Jalousien reinigen

Anzeige

Welche ist die beste Zeit zum Fensterputzen? Nach Carolyn Forte “trocknet der Reiniger auf den heißen Fenstern, wenn Sie in der prallen Sonne arbeiten”. So hinterlässt das Reinigungsmittel selbst Streifen, die sich nur schwer abwischen lassen. Aus diesem Grund wäre es besser, einen bewölkten und nicht zu heißen Tag zum Fensterputzen auszuwählen. Wenn das Wetter nicht gut ist, beginnen Sie auf der Schattenseite des Hauses.

Schmutz und Staub im Voraus entfernen

Glas putzen ohne Streifen

Anzeige

Ein häufiger Fehler beim Fensterputzen ist, die Fensterscheibe direkt mit dem Reinigungsmittel zu besprühen. Viel besser wäre, den Schmutz und Staub erstens mit einem trockenen Tuch abzuwischen, und den Fensterrahmen mit einer Bürste oder direkt mit dem Staubsauger putzen. Andernfalls verwandelt sich der Schmutz in eine schlammige Masse, wenn Sie ihn direkt mit dem Reiniger vermischen. Das schmutzige Fenstergitter können Sie herausnehmen und mit Warmwasser und Spülmittel gründlich waschen. Forte empfiehlt die Jalousien und Fensterrollos auf beide Seiten mit einem Mikrofaser-Tuch zu reinigen, die Lamellen zu öffnen und mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Fenster putzen: den richtigen Reiniger kaufen

Glasreiniger verwenden

Anzeige

Wenn Sie Ihre Fenster putzen, spielt der richtige Reiniger auch eine große Rolle. Am besten geht es mit Sprays, weil sie sich am besten verbreiten. Dabei wenn Ihre Fenster schmutzig aussehen, sparen Sie den Reiniger nicht. Um den Schmutz völlig aufzulösen und dann abwischen zu können, braucht man ausreichend Spray. Dabei bleibt der feine Nebel aus der Flasche an der Stelle, wo Sie sprühen und man muss sich nicht vor Tropfen fürchten.

Fenster putzen: Glasreiniger selber machen

Carolyn Forte empfiehlt dieses Rezept für hausgemachten Glasreiniger:

  • ½ Tasse Weißwein oder Apfelessig
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Brennspiritus

Vermischen Sie alle Zutaten und gießen Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche. Kinder oder Haustiere müssen keinen Zugang zu Ihrem hausgemachten Glasreiniger haben.

Ein Mikrofasertuch verwenden

richtig Fenster putzen

Einige Leute putzen Ihre Fenster mit Zeitungspapier wie in der Vergangenheit, doch Mikrofasertücher bleiben die beste Option. “Sie hinterlassen das Glas streifenfrei und glänzend und sind super saugfähig”, so Forte. Dabei gibt es auf dem Markt spezielle Mikrofasertücher für Glas mit einem besonderen Wabenstruktur. Damit können Sie besonders erfolgreich Schmutz, Staub und Wasserflecken von Spiegeloberflächen und Glas entfernen. Natürlich können Sie auch Papiertücher verwenden. Machen Sie sich aber im Voraus sicher, dass diese qualitativ sind.  

Vergessen Sie den Fensterputzer 

Fenster putzen blaues Mikrofasertuch

“Professionelle Fensterputzer sorgen für ein gutes Ergebnis”, sagt Forte, “Wo geht aber das Wasser nach dem Abwischen? Auf den Boden!”. Die schmutzigen Tropfen sind ein riesiger Nachteil, besonders wenn Sie die Fenster von der Innenseite reinigen. Wenn Ihnen schmutzigen Tropfen nicht gefallen, vermeiden Sie einfach die Verwendung von Rakeln.

Wie oft muss man die Fenster putzen?

Fenster putzen praktische Tipps

Nach Forte muss man nicht mehr als ein-zweimal pro Jahr die Fenster reinigen. Erledigen Sie die Arbeit Raum für Raum, indem Sie die eine Seite des Fensters horizontal, und die andere vertikal. So ist es am effektivsten!

Fenster putzen streifenfrei

Fenster putzen leicht gemacht

Fenster putzen Staub und Schmutz entfernen

Fenster streifenfrei putzen Tipps

Fenster putzen Reinigungsmittel

Fenster putzen Innen- und Außenseite

Fenster putzen Schritt für Schritt

Fenster putzen ohne Streifen

Fensterputzen

Fenster richtig putzen

streifenfrei Fenster putzen

Fenster putzen streifenfrei wie geht es

Fenster putzen mit Klarspüler

Fenster putzen Mondkalender

Mondkalender Fenster putzen

Fenster putzen mit Essig

Glas reinigen Tipps

Fensterscheibe sauber machen

Glas reinigen hilfreiche Tipps

Fensterscheibe reinigen streifenfrei

Fensterscheibe sauber machen Reinigungsmittel

hohe Fenster putzen

schmutzige Fensterscheibe

Glas reinigen zweimal im Jahr

Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben