Zirbenbett – besser schlafen mit Zirbenholz

Zirbenbetten sind der neueste Trend in vielen Bettenhäusern. Der Grund ist leicht zu finden: Die positive Wirkung des sogenannten Zirbelholzes hat sich herumgesprochen, steht es doch in dem Ruf, einen besonders angenehmen Schlaf zu ermöglichen. Dabei hat das Holz der Zirbenkiefer wesentlich mehr zu bieten. Wollen Sie mehr über dieses interessante Thema erfahren? Dann lesen Sie jetzt weiter!

Die Zirbelkiefer

Zirbenbett verleiht Cosy Atmosphäre Ihrer Wohnung

Die Zirbelkiefer oder auch Zirbenkiefer gehört zu den Kieferngewächsen und kommt vornehmlich in den Alpen und Karpaten vor. Der Baum kann eine Höhe von bis zu 25 m und ein Lebensalter von bis zu 1000 Jahren erreichen. Da das Verbreitungsgebiet relativ klein ist, ist diese Kiefernart relativ selten anzutreffen. Der Name der Zirbelkiefer stammt vermutlich von dem mittelhochdeutschen "zirben" (sich im Kreise drehen). Aufgrund der geringen Verfügbarkeit des Holzes handelt es sich um ein relativ hochpreisiges Naturprodukt.
Vorteile von Zirbenholz. Zirbenholz beziehungsweise Zirbelholz weist gegenüber anderen weit verbreiteten Holzarten viele Vorteile auf. Zum einen riecht Zirbenholz besonders wohltuend. Den sehr angenehmen und individuellen Zirbenduft erhält das Holz durch das natürliche ätherische Öl Pinosylvin. Das Pinosylvin sorgt aber nicht nur für den angenehmen Duft, sondern entfaltet zugleich eine bakterienhemmende Wirkung. In diversen Studien wurde darüber hinaus festgestellt, dass dieim Holz enthaltenen Bestandteile eine messbare biozide Wirkung entfalten. Insekten und Motten haben bei Zirbenholz also nur wenig Chancen. Die ätherischen Öle weisen einen weiteren positiven Nebeneffekt auf: Das Zirbenholz wirkt auf den Menschen sehr beruhigend und senkt nachweislich den Herzschlag. Davon abgesehen hat das Holz in der Möbelindustrie einen ganz praktischen Vorteil: Es lässt sich gut verarbeiten. Zirbenholz ist ein echtes Hartholz mit einer ganz besonderen Maserung. Die sich daraus ergebende Optik ist unvergleichlich. All diese Eigenschaften sind natürlich in der Möbelindustrie sehr
willkommen.

Zirbenholz in der Möbelproduktion

Zirbenbett für Ihre Skandinavische Einrichtung

Aufgrund der einzigartigen Vorteile des Zirbenholzes erfreut es sich in der Möbelproduktion bereits seit vielen Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit. Kleiderschränke aus Zirbenholz schützen die darin befindliche Kleidung dank der bioziden Wirkung auf natürlichem Wege. Zudem sind die Möbelstücke sehr stabil und deshalb sehr langlebig. Die ansprechende Optik macht diese Möbel zu echten Verkaufsschlagern. Hergestellt werden aus Zirbenholz zum Beispiel Kommoden, Nachttische, Lampen, Bettladen oder die bereits
angesprochenen Kleiderschränke. Besonders beliebt ist Zirbelholz allerdings bei der Herstellung von Betten.

Betten aus Zirbenholz

Das Zirbenbett hat eine beruhigende Wirkung

Lange galten Betten aus Zirbenholz unter Eingeweihten als die Lösung bei Schlafproblemen. Die beruhigende Wirkung der im Holz enthaltenen ätherischen Öle garantiert einen besonders tiefen und erholsameren Schlaf. Insbesondere Menschen, die abends nur schwer zur Ruhe kommen, profitieren von dieser positiven Wirkung. Allerdings ist ein Zirbenholz-Bett auch für beschwerdefreie Nutzer nicht uninteressant. Wer schläft nicht gerne tief und fest? Mittlerweile hat sich dieser „Geheimtipp“ herumgesprochen und die Nachfrage steigt.
Deswegen sollten Sie nicht zu viel Zeit verstreichen lassen und mit einem Kauf nicht zu lange warten.

Zirbenbett ist eine günstige Alternative

Zirbenholz ist eine sehr gute Alternative zum klassischem Kiefern- oder Fichtenholz. Es spielt insbesondere bei Betten seine Vorteile aus und ist deshalb klar zu bevorzugen. Natürlich zahlen Sie für das Zirbenholz im Vergleich zu den Alternativen einen Aufpreis, aber dieser lohnt in jedem Fall. Sie tun sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes und steigern Ihre Lebensqualität spürbar. Das sollte es Ihnen wert sein!

Top Artikel

Nach oben