Die Haut im Sommer richtig pflegen

Anzeige
Die Haut im Sommer richtig pflegen

Mit den steigenden Temperaturen im Sommer machen der Ausflug an den Badesee und sportliche Aktivitäten gleich viel mehr Spaß. In der warmen Zeit hat auch die Haut andere Pflegebedürfnisse. Ölhaltige Cremes sind nicht die beste Wahl. Schwere Pflegeprodukte können im Sommer Hautunreinheiten und Irritationen verursachen. In der warmen Jahreszeit ist unsere Haut anderen Stressfaktoren als im Winter ausgesetzt. Dazu gehören die Sonnenstrahlung, Meersalz oder gechlortes Wasser in Freibädern. Die tägliche Beauty-Routine sollte an die veränderten Bedingungen angepasst werden. Die hochwertige und angenehm leichte Pflege von https://makeupstore.at/brand/23253/ erfrischt und schützt die Haut im Sommer.

Pflegetipps für sonnige Zeiten

Haut im Sommer - Pflegetipps für sonnige Zeiten

Anzeige
 Bildquelle: Depositphotos

So schön Sonnenschein auch ist − leider bekommt unsere Haut nicht nur die positiven Aspekte zu spüren. UV-Strahlen beschleunigen die Hautalterung. Darüber hinaus kann UV-Strahlung freie Radikale entstehen lassen, die verantwortlich für oxidativen Stress sind. Langfristig kann die Haut an Elastizität und Spannkraft verlieren. Eine leichte Feuchtigkeitspflege und Cremes mit Lichtschutzfaktor sind im Sommer unverzichtbar. Personen mit einem dunklen oder vorgebräunten Hautton können zu einer leichten Tagescreme für das Gesicht mit Lichtschutzfaktor 15 greifen. Hellere Hauttypen benötigen Produkte mit einem LSF zwischen 30 und 50. Das Gleiche gilt für die Haut am Körper. Praktische Sonnensprays mit leichter Textur sind besonders empfehlenswert. Sie lassen sich schnell auftragen und mühelos verteilen. Ein Lichtschutzfaktor ist mittlerweile auch in Foundations und anderem Make-up enthalten. Hohe Temperaturen regen die Schweißproduktion an. Das kann zu Unreinheiten führen. Mit den richtigen Reinigungsprodukten bleibt das Hautbild schön. Waschgele können sanft mit einer Gesichtsbürste einmassiert werden. Das regt die Durchblutung an. Mizellenwasser befreit die Haut von Make-up, Schmutz und überschüssigen Talg. Für die Feuchtigkeitspflege werden Cremes mit einem geringen Fettanteil verwendet. Leichte Fluide und pflegende Gesichtsgele wirken feuchtigkeitsspendend, beruhigend und regenerierend. Der Kosmetikspezialist Biotherm entwickelt hochwertige Pflegeprodukte für alle Hauttypen, die perfekt für den Sommer geeignet sind. Leichte Texturen, intensive Feuchtigkeit und beruhigende Inhaltsstoffe auf Basis des heilenden Thermalwassers machen die Haut fit für den Sommer. Pflegelinien für Frauen und Männer sind erhältlich. Ein besonderes Highlight sind die ultraleichten Gesichtssprays, die Thermalwasser und wertvolle Antioxidantien enthalten. Der feine Sprühnebel erfrischt die Haut auf angenehme Weise, ohne fettige Rückstände zu hinterlassen. Generell gilt, dass die Haut im Sommer eine beruhigende und leichte Pflege benötigt. Vorteilhaft sind erfrischende Ingredienzien wie Thermalwasser und Aloe vera. Vitamin E und C haben einen Detox-Effekt und helfen, eine unregelmäßige Hautpigmentierung zu verhindern. Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie jugendlicher erscheinen.

Das i-Tüpfelchen

Haut im Sommer pflegen - Das i-Tüpfelchen

Anzeige
Bildquelle: Depositphotos

Im Sommer produziert die Haut mehr Talg. Peelings und Masken bringen die altbekannte Hautbalance zurück. Ein Peeling entfernt einmal pro Woche Hautschüppchen und reinigt die Haut porentief. Chemische Peelings sollten nicht verwendet werden, da diese die Lichtempfindlichkeit erhöhen. Kühlende und beruhigende Masken sind im Sommer das pflegende i-Tüpfelchen. Das Make-up sollte ölfrei sein. Nicht-komedogene, leichte Produkte verstopfen die Poren der Haut nicht. Hautpflege ist eines der wichtigsten Themen der Beauty-Experten von MAKEUP. Das umfangreiche Sortiment an pflegenden Kosmetika für alle Hauttypen wird regelmäßig erweitert. Auf makeupstore.at finden Sie Reinigungsprodukte, Cremes und Co, die perfekt für den Sommer geeignet sind.

" />
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben