Gravity Cake selber zuberiten – Ideen und Anleitungen

Gravity Cake mit Konfetti Kindergeburtstag

Backen ist Ihre Leidenschaft und Sie überraschen oft Ihre Lieblingsmenschen mit selbstgemachten Kuchen, Plätzchen, Muffins und andere Süßigkeiten? Dann sind Sie hier richtig! In diesem Beitrag machen wir Sie mit einem neuen und einfach hervorragenden Trend beim Backen bekannt, und nämlich – die Zubereitung vom sogenannten “Gravity Cake”! Hier finden Sie einige wirklich originelle Ideen und Anleitungen, mit deren Hilfe Sie einen ausgefallenen Schwebekuchen zum Geburtstag eines Familienmitglieds oder Freundes selber machen können. Lassen Sie sich begeistern!

Gravity Cake selber machen: Geburtstagstorte mit einem Wow-Effekt

Gravity Cake zubereiten spezielle Konstruktion




Gravity Cake bemerkenswert 4 Stockwerke




Gravity Cake wirklich originell Burger Ketchup

Gravity Cake mit M&Ms herrlicher Look

Gravity Cake Sektflasche kleines Kunstwerk




Wie Sie sicherlich schon verstanden haben, nennt man Gravity Cake die auffälligen Torten zum Geburtstag oder einem anderen festlichen Anlass, die so aussehen, als ob sie sich der Erdanziehungskraft widersetzen. Oft geht es um einen Kuchen, über den sich verschiedene Süßigkeiten ergießen, wie z.B. M&Ms oder Smarties, während die Tüte in der Luft schwebt. So bekommt man einen echten Wow-Effekt und die Torte wird sofort zum Blickfang auf der Party – probieren Sie die Idee selber aus, um sich zu überzeugen! Dabei geht es überhaupt nicht so schwierig, wie es aussieht, einen Gravity Cake zu backen und wie schon gesagt, geben wir Ihnen hier einige Hinweise, die Ihnen bei dieser Aufgabe behilflich sein können. Lesen Sie weiter!

Gravity Cake – ein Kuchen, der sich der Erdanziehungskraft widersetzt

Gravity Cake Erdbeerschale Milch kleines Kunstwerk

Gravity Cake selber machen originell Kaffeetasse Donuts

Gravity Cake Kekse Krümmelmonster

Gravity Cake Sekt Glas wirklich originell

Gravity Cake Pfannkuchen

Gravity Cake mit Smarties selber machen

Gravity Cake ausgefallen Bier

Das Geheimnis hinter den faszinierend aussehenden Schwebekuchen, sind eigentlich die verschiedenen Halterungen wie Holzstäbchen, Salzstangen, Zahnstöcher und Trinkhalme. Das Wichtigste dabei ist, dass diese vollständig mit Kuvertüre oder Süßigkeiten gedeckt werden, damit sie nicht sichtbar sind – sonst können Sie den gewünschten “schwebenden” Effekt nicht erreichen. Für die mehrstöckigen Geburtstagstorten verwendet man sogar ganze Konstruktionen, die die einzelnen Stockwerke halten. Auf diese Weise können Sie nur mit ein wenig Geschick ganze Kunstwerke schaffen – sehen Sie sich nur unsere Fotos an, um sich zu überzeugen, wie eindrucksvoll Gravity Cakes aussehen!

Gravity Cake zubereiten mit Schokolinsen

Gravity Cake Bonbons Verpackung originell

Gravity Cake selber machen mit Schokolinsen

Gravity Cake Süßigkeiten Tüte

Gravity Cake Fondant Smarties

Gravity Cake mit Smarties herrlicher Look

Gravity Cake Smarties and M&Ms Wow Effekt

Gravity Cake mit Smarties selber machen Bilderanleitung

Gravity Cake Süßigkeiten Erdbeeren

Gravity Cake klein Bonbons

Gravity Cake M&Ms Tüte

Um einen Gravity Cake selber zu machen, brauchen Sie das Folgende: Tortenböden (fertig gekauft oder selbst gebacken), eine Stütze (Trinkhalme, Schaschlik-Spieße, Mikado-Stäbchen), Ganache oder Buttercreme, sowie Deko nach Wahl (Smarties, Fruchtgummi, Zuckerdekor, Kekse) und die Verpackung der Süßigkeiten (am besten eine Tüte oder leichte Kartonverpackung). Erstens sollten Sie den Kuchen mit Ganache oder Buttercreme überstreichen, einen Schaschlik-Spieß (oder andere Stütze) in der Mitte schräg stecken und einen Trinkhalm darauf stecken. Überziehen Sie diesen dann mit zerlassener Ganache und beginnen Sie ganz vorsichtig die Schokolinsen an der noch flüssigen Ganache zu kleben. Drücken Sie diese dabei leicht mit den Fingern an und warten Sie kurz, bevor Sie weitermachen. Den Trinkhalm sollten Sie komplett dekorieren, sodass keine leere Stellen bleiben. Dieser Schritt ist eigentlich am schwiergsten und nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Wenn das schon fertig ist, verteilen Sie die restlichen Schokolinsen auf dem Kuchen, indem Sie dafür sorgen, dass Sie als verschüttet aussehen. Und zum Schluss füllen Sie die leere Verpackung der Bonbons mit etwas Frischhaltefolie, damit Sie voll aussieht, und befestigen Sie diese sehr, sehr vorsichtig am Ende des Trinkhalmes. Dabei ist die fertige Konstruktion nicht besonders stabil, deshalb sollten Sie beim Servieren der Torte wieder ganz aufmerksam vorgehen.

Gravity Cake dekorieren mit Konfetti

Gravity Cake mit Zuckerdekor Konfetti Kindergeburtstag

Gravity Cake mit Lebensmittelfarben dekorieren

Gravity Cake zubereiten mit Konfetti

Gravity Cake mit Konfetti zubereiten Bilderanleitung

Gravity Cake mit Konfetti Kindergeburtstag

Gravity Cake Oreo Kekse

Gravity Cake mit Schokokugeln selber machen Bilderanleitung

Gravity Cake Schikokugeln Schachtel

Gravity Cake zubereiten Stütze

Gravity Cake zubereiten Sekt

Gravity Cake Sektflasche DIY Anleitung

Statt kleine Süßigkeiten kann man auch Zuckerdekor verwenden – das Ergebnis sieht genauso eindrucksvoll aus. Eine gute Wahl in dieser Hinsicht ist der Konfetti-Zuckerdekor in Dosierflasche von Dr. Oetker. Dabei lässt sich die Verpackung mithilfe von einem Holzstäbchen so befestigen, als ob sie über der Torte “schwebt”. Das Stäbchen wird dann mit Kuvertüre bestrichen und mit Konfetti dekoriert, sodass es unsichtbar wird. Dabei können Sie für die Kuvertüre oder Creme Lebensmittelfarben benutzen, sodass der fertige Kuchen ganz fröhlich aussieht – eine solche Torte ist z.B. zu einem Kindergeburtstag einfach ideal! Von den Fotos in diesem Beitrag können Sie sich weitere inspirierende Ideen für einen Gravity Cake holen, um Ihre Gäste komplett ins Staunen zu versetzen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Backen!

Werbung
Weihnachten

Top Artikel

To Top