Knäckebrot gesund und zum Abnehmen geeignet? Erfahren Sie hier!

Knäckebrot gesund

Brot essen und schlank werden? Heutzutage hat sich das gesunde Essen entwickelt und jeder gesunde Ernährungsplan enthält Brot – egal ob schwarz, mit Samen oder Hefeteig. Heute werden wir noch eine Art Brot zu Ihrem Abnehmen Plan hinzugeben und sein Name ist Knäckebrot. Der wird Sie nicht nur schlanker machen, sondern ist der Knäckebrot gesund für Sie! Überzeugen Sie sich selbst wenn Sie sich diese Nährwerte und Vorteile anschauen!

 

 Ist Knäckebrot gesund und wie wird der Brot eigentlich hergestellt?

 

Ist Knäckebrot gesund und wie?




 

Was ist eigentlich das Knäckebrot und ist es überhaupt gesund? Das Rezept für das Brot kommt aus der Schweiz und der Name ist auch schwedisch – “knäcka” und übersetzt bedeutet das knackend. Die Bedeutung ist nicht nur sprachlich, sondern auch kulinarisch. Warum? Es gibt eine riesige Sortenvielfalt, aber generell wird der Brot auf der Basis von Roggen hergestellt. Egal, mit welchen Samen der Brot gemacht wird, finden Sie in jedem Rezept einen wichtigen Zutat – Vollkornmehl. Ihnen ist Wahl überlassen, ob Sie ein Rezept mit mehreren Mehlarten und Samen wählen oder ein Knäckebrot aus 100 % Vollkorn machen. Was ist der Unterschied, können Sie sich in folgenden Kalorien-Fakten anschauen! Für mehr Information über die Nährwerte, scrollen Sie  nach unten! Sie werden überrascht sein, wie viel Knäckebrot gesund ist!

 

Knäckebrot vs. Vollkornbrot Kalorien

Wie kann man mit Knäckebrot gesund abnehmen?




 

 

  • Eine Scheibe Knäckebrot mit Magerquark bringt genau so viel Kalorien, wie ein großer Apfel (circa 150 Gramm) und nämlich – 70 Kalorien und 3 Gramm Ballaststoffe.
  • 100 Gramm Vollkorn-Knäckebrot enthalten 17 % Ballaststoffen.
  • In der gleichen Menge Roggenvollkornbrot sind nur 8 Gramm Ballaststoffe.
  • Eine Scheibe Knäckebrot hat circa 42 Kilokalorien

 

 

 Wie kann man mit Knäckebrot gesund abnehmen?

Knäckebrot gesund als Alternative zu Brot

 

 

 

Knäckebrot selber machen – Rezept

Knäckebrot Kalorien - wie gesund es?

 

Knäckebrot selber zu machen ist viel einfacher, als Sie denken. Damit das Brot so knackig wird und gut schmeckt, brauchen Sie nur die richtigen Zutaten und fast keine Mühe! Es gibt mehr als drei verschiedene Varianten von diesem Rezept, wir zeigen Ihnen aber das leichteste.

Diese Zutaten benötigen Sie um einen herzhaften Brot zuzubereiten:

  • 120 g Haferflocken
  • 120 g Dinkelmehl
  • 150 g Sonnenblumen-, Kürbis-, Pinienkern-Mix
  • 50 g Sesam
  • 1 TL Salz
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Schritt 1: Mischen Sie die Haferflocken, Dinkelmehl, Salz und Samen zusammen

Knäckebrot Abnehmen Frühstück




 

Schritt 2: Geben Sie das Wasser und Olivenöl dazu

Knäckebrot Rezept

 

Schritt 3: Gut verrühren – Der Teig sollte angerührt 10 Minuten ziehen, bevor Sie auf dem Backpapier verstrichen 

Knäckebrot gesund - Rezept

 

Schritt 4: Den Teig gleichmäßig dünn auf dem Backpapier verteilen

Knäckebrot gesund - Rezept

 

Schritt 5: Bei 160 °C für insgesamt 60 Minuten backen

Knäckebrot gesund - Rezept

 

Schritt 6: Nach etwa 10 Minuten Backen schneiden Sie den Teig mit dem Pizzarädchen in den gewünschten Portionsgrößen, dann backen Sie erneut für die verbleibende Zeit im Backofen

Knäckebrot gesund - Rezept

 

Auskühlen lassen und fertig! 

Knäckebrot gesund - Rezept

 

Das Knäckebrot eignet sich perfekt für ein gesundes Frühstück! Kombinieren Sie mit Honig, Käse oder Konfitüre 

Knäckebrot mit Sesam gesund

 

Idee Zum Abendessen – Den Teig als Pizzateig nutzen und mit verschiedenen Gemüsearten, Käse und Fleisch kombinieren  

Knäckebrot Wieviel Kalorien hat ein Brötchen

 

Unser Team wünscht Ihnen guten Appetit! 

Knäckebrot schlank im Schlaf Frühstück

 

 

Werbung

Top Artikel

To Top