Tonkabohne als Trendzutat: Wirkung, Inhaltsstoffe & Anwendung

Tonkabohne Wirkung, Geschmack und Aroma

Haben Sie schon einmal von Tonkabohne gehört? Das ist eigentlich keine Gemüseart, wie  der Name vermuten lässt, sondern ein exotisches Gewürz, das in letzter Zeit zu echtem Trendzutat geworden ist – besonders in der Sterne-Küche. Doch welche Vorteile hat Tonkabohne für unsere Gesundheit und warum wird sie oft als gefährlich bezeichnet? Alles über ihre Wirkung und Eigenschaften erfahren Sie in diesem Artikel!

Tonkabohne in der Küche verwenden – eine echte Geschmacksexplosion

Tongabohne Anwendunf und Inhaltsstoffe




Tonkabone Holz Cumaru




Cumaru Holz Tonkabaum

Tonkabohne Droge hoher Cumaringehalt

Tonkabohne (bekannt auch als tonka bean, Toncabohne oder Tongobohne) nennt man die getrockneten Samen der Früchte des Tonkabaumes, der ursprünglich aus den tropischen Regenwäldern in Südamerika stammt. Sein Holz wird “Cumaru” oder auch “Brazilianisches Teakholz” genannt und ist besonders hochwertig. Die “Bohnen”, die diesen Namen wegen ihrem Aussehen bekommen haben, scheinen auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein, besitzen aber viele Eigenschaften, die sie seit einiger Zeit zu einem der beliebtesten Gewürzen in der Haut-Cuisine gemacht haben. Die kleinen Samen vereinen in sich Vanillegeschmack, Heublumenduft und Rumaroma mit einer zarten Zimtnote – eine einzigartige Geschmackvielfalt, was sie einfach unwiderstehlich macht! In der Gourmetküche werden sie als Gewürz zu aller Art Gerichte hinzugefügt – von Desserts wie Schokoladenmousse, Puddings und Eis, über Likörs und Coctails bis verschiedene Hauptgerichte wie Wildragout, Gulash oder Eintöpfe. Das unvergessliche Aroma und der intensive Geschmack machen die Bohnen einfach ideal zum Experimentieren in der Küche, damit sollte man aber möglichst sparsam umgehen – die Ursachen erfahren Sie unten.

Tonkabohne Wirkung und Anwendung

Tonkabohne Wirkung Cumarin


Tongabohne Verpackung

mit tonka bean Süssigkeiten zubereiten

Tonkabohne Tongabohne Inhaltsstoffe und Wirkung

Tonkabohne Wirkung Dessert Panna Cotta

Tonkabohne Holz Cumaru gesunde Rezepte Griesdessert

Die Tonkabohne findet nicht nur in der Küche, sondern auch in vielen anderen Bereichen Anwendung – zum Beispiel in der Kosmetikindustrie. Da die Bohnen ätherische Ӧle enthalten, nutzt man sie als Zusatz in Parfums (vor allem Herrenduften) oder für Aromatherapie, wo sie zur Linderung von Stress eingesetzt werden. Kleine Mengen davon verwendet man auch, um den Tabak für Pfeifen und Zigaretten zu aromatisieren. Eine Anwendung finden die Bohnen auβerdem in der Naturheilkunde – als Heilmittel bei Übelkeit, Husten und Asthma. Im Allgemeinen haben die Samen eine harmonisierende, entspannende und sogar leicht erotisierende Wirkung. Trotzdem hört man immer wieder Warnungen davor, und das ist vor allem mit dem Haupinhaltstoff Cumarin verbunden. Das Cumarin gilt als besonders gesundheitsschädlich wegen seiner Wirkung auf die Psyche, die dieser einer Droge ähnelt. Deshalb glaubt man sogar, dass es Krebs verursachen kann, obwohl das bis heute nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist. Aus diesem Grund ist der Verkauf und die Verwendung von Tonkabohne in Lebensmitteln in groβen Teilen Europas eingeschränkt und in den USA sogar völlig verboten. Sind all diese Ängste aber berechtigt und sollte man auf den Konsum von Tonkabohnen völlig verzichten? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu erfahren!

Ist der Konsum von Tonka Bean schädlich für die Gesundheit?

Tonkabohne Wirkung und Anwendung

Tonkabohne Wirkung Rezepte Desserts

tonka bean Rezepte Hauptgerichte Fleisch

tonka bean Desserte Eis

Tonkabohne Wirkung Rezepte Coctails

Backen mit tonka bean kreative Ideen

Eigentlich ist der Komsum von Tonkabohnen schädlich, aber nur in groβen Mengen! Maximal könnte man sich 0.1 mg Cumarin pro Körpergewicht zu sich nehmen. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt in Deutschland fermentierte Tonkabohnen, deren Cumaringehalt künstlich auf das zugelassene Maβ reduziert ist. Also auch wenn Sie jeden Tag die Bohnen als Gewürz verwenden, haben Sie gar nichts zu befürchten. Beim Kochen damit gilt nur eine golden Regel – arbeiten Sie nur mit kleinen Mengen. Die Samen haben sowieso einen sehr intensiven Geschmack und Sie könnten “kulinarische Wunder” tun, nur indem Sie diese sparsam verwenden. Zum Schluss bieten wir Ihnen ein herrliches Rezept für Erdbeerenkonfitür mit Tonkabohnen, das Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten!

Kochen mit Tongabohne: Rezept für Erdbeerenkonfitüre

Erdbeerenkonfitüre Tongabohne

Tonkabohne Droge ist es schädlich für die Gesundheit

Tonkabohne Wirkung leckere Rezepte

Für 3 Gläser brauchen Sie die folgenden Zutaten:

  • 750g Erdbeeren
  • eine halbe Zitrone
  • 75 Tonkabohnen
  • 250g Gelierzucker

Zuerst sollten Sie die Erdbeeren mit lauwarmem Wasser waschen, putzen und in Würfel schneiden. Pressen Sie die Zitrone aus, und geben Sie den Saft, zusammen mit den gewürfelten Erdbeeren, den Gelierzucker und die fein geriebene Tonkabohne in einen groβen Topf. Zerdrücken Sie die Früchte mit einem Kartoffelstempler und kochen Sie alles unter ständigem Rühren bei mittlerer Hilze für etwa 3-4 Minuten. Nehmen Sie den Topf vom Herd und warten Sie, bis die Konfitüre fest wird. Dann füllen Sie diese in 3 Schraubgläsern und stellen Sie sie auf den Deckel für 5 Minuten. Die fertige Erdbeerenkonfitüte hält 3 Monate.

 

Werbung

Top Artikel

To Top