Tipi nähen: eine kreative Idee für das Kinderzimmer

Tipi nähen für das Kinderzimmer Anleitung

Möchten Sie eine wunderschöne Spiel- und Kuschelecke im Zimmer Ihres Kindes bauen? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ein Tipi selber nähen können! Tipis sehen echt originell aus und dabei lassen sie sich relativ leicht selber machen, wenn Sie mit der Nähmaschine umgehen können (diejenigen, die nicht nähen können, finden unten auch eine Alternative). Folgen Sie unserer Anleitung und lassen Sie sich begeistern!

Tipi nähen – notwendige Materialien

Tipi nähen Kuschelecke Kinderzimmer herrlicher Look




Tipi nähen Indianer Look




Tipi nähen und toll dekorieren Lichterkette

Tipi nähen Tipps und Tricks

Tipi nähen Kinderzimmer Lese und Spielecke




Tipi nähen für das Kinderzimmer Anleitung

Tipi nähen niedlich Mädchenzimmer

Tipi nähen Holzlatten Stoff Streifenmuster

Tipi nähen Anleitung und Tipps

Tipi nähen Kinderzimmer inspirierende Ideen

Tipi nähen Materialien

- 5 runde Holzstäbe (1.8m hoch)
- Wollgarn
- fester Stoff nach Wahl (etwa 3.6m)
- Futterstoff für den Zelteingang (1.5m)
- farblich passendes Nähgarn
- Kordel (2.4m)
- Schrägband (3.2m)
- Schere
- Maßband
- Stecknadeln
- Kreide zum Markieren
- Knöpfe, Applikationen, Aufnäher usw. Zum Dekorieren (nach Wunsch)

Tipi nähen – Wie geht das?

Tipi nähen Streifenmuster Indianer Optik

Tipi nähen Anleitung

Tipi nähen Stoff schwarz weiß

Tipi nähen gemütlich Kinderzimmer

Tipi nähen Stoff Holzstäbe KInderzimmer

Tipi nähen Ideen und Inspirationen

Tipi nähen Spielzelt Kuschelecke

Erstens sollten Sie 6 gleiche trapezförmige Teile ausschneiden – fünfmal aus dem Außen- und einmal aus dem Innenstoff. Die Grundlagen jedes Trapez haben eine Länge von 19cm und 103cm, und die Höhe ist etwa 144cm. Schneiden Sie erstens ein Stoffstück nach den gegebenen Maßnahmen aus, und verwenden Sie dieses als Muster für die restlichen fünf Teile. Wenn Sie schon fertig sind, müssen Sie alle Stoffkanten versäubern. Beginnen Sie dabei mit den fünf Teilen, die Sie aus dem Außenstoff zugeschnitten haben, und säumen Sie diese, indem Sie die obere unduntere Kante 2cm umfalten. Legen Sie jetzt die fünfte Außenseite und die Innenseite rechts aus rechts aufeinander und nähen Sie 2cm von der Unter- und Oberkante ausgehend ab. Zum Schluss wenden Sie den Stoff und bügeln Sie die Nähte.

Tipi nähen – Anleitung Schritt für Schritt

Tipi nähen Gerüst bauen Holzstäbe

Tipi nähen Knoten binden

Tipi nähen Holzstäbe verbinden Seil

Tipi nähen Gerüst bauen

Jetzt sollten Sie alle Teile zusammennähen und die Zeltöffnung gestalten. Beginnen Sie, indem Sie die doppelgenähte Zeltseite mittig falten. Messen Sie 105cm von der Unterkante ab und markieren Sie die Stelle mit  Kreide. Schneiden Sie bis zur Markierung auf und fixieren Sie die entstandene Zeltöffnung mit Stecknadeln, damit der Stoff nicht verrutscht. Nächstens sollten Sie das Schrägband rund um die Öffnung feststecken – beginnen Sie von der Unterseite. Befestigen Sie auch rechts und links (in etwa 50cm Höhe) eine Kordel, die 60cm lang ist. Dabei sollte die Kordel auf die Innenseite zeigen. Anschließlich nähen Sie das Schrägband an. Jetzt dürfen Sie schon die Zeltteile zusammennähen. Legen Sie diese zu diesem Zweck links auf links – dabei sollte die Zeltöffnung vorletzt bleiben.

Tipi nähen – das fertige Zelt zusammenbauen

Tipi nähen Indianer Optik originell

Tipi nähen Spielzelt für das Kinderzimmer

Tipi nähen Holzgerüst Kinderzimmer

Tipi nähen Kinderzimmer Holzstäbe

Tipi nähen herrlicher Look

Tipi nähen Kuschelecke Kinderzimmer

Tipi nähen wie geht es

Tipi nähen und originell dekorieren Kinderzimmer

Sie sind mit dem Nähen schon fertig? Dann gehen Sie auf die beschriebene Weise vor: Legen Sie alle Teile rechts auf rechts aufeinander und falten Sie diese. Bügeln Sie dann den Stoff. Messen Sie jetzt 4.5cm ab der Faltkante ab, und nähen Sie dort einen Gerdstich mithilfe der Nähmaschine. Wichtig ist, dass Sie bei den Teilen links und rechts der Öffnung in einer Höhe von 50cm von der Unterkante auf jede Seite eine 60cm lange Kordel einnähen. So bekommen Sie am Ende die vier Öffnungen, wodurch später die Holzstäbe verlaufen werden. Danach sollten Sie die letzte offene Seite zusammennähen – genau wie die anderen. Fangen Sie jetzt mit der Vorbereitung der Holzstäbe an, indem Sie diese am oberen Ende mit Wollgarn gut umwickeln, sodass  eine pyramidale Konstruktion entsteht. Für mehr Stabilität können Sie die Stäbe auch  mit  Kupfer-Verbindungsstücken aus der Sanitärabteilung verbinden. Schieben Sie jetzt die Holzstäbe vorsichtig in die Öffnungen des Zeltes. Schon fertig!

Tipi selbst gestalten ohne Nähen

Tipi nähen Holzgerüst bauen Anleitung

Tipi nähen hilfreiche Tipps Schrauben

Tipi nähen Holzlatten Gerüst Tipps

Tipi nähen Holzlatten verwenden

Tipi nähen praktische Ideen Handtacker

Die oben dargestellte Idee für ein selbst genähtes Tipi ist zwar gut, wenn Sie aber mit der Nähmaschine nicht gut umgehen können, suchen Sie sicherlich nach einer Alternative. Und ein Zelt ohne Nähen zu gestalten geht wirklich super leicht – Sie sollten nur die oben beschriebene pyramidale Konstruktion aus Holzstäben machen und dann nur den von Ihnen gewählten Stoff mit Schrauben oder mit dem Handtacker am Holzgerüst befestigen. Gestalten Sie nun eine Öffnung für den Eingang und fertig!

Werbung
Weihnachten

Top Artikel

To Top