Teestunde! Die besten Teesorten im Überblick

Anzeige
Teestunde! Die besten Teesorten im Überblick

Ein bequemer Sessel, eine kuschelige Decke und eine aromatische Tasse Tee… so herzlich begrüßt Sie der Herbst! Mit den richtigen Teesorten machen Sie die herbstliche Atmosphäre noch behaglicher!

Der Tee ist eines der ältesten Getränke der Menschheit und das Teetrinken hat sich für viele in ein Ritual  verwandelt. In unserer hektischen Welt bedeutet das Teetrinken Zeit – Zeit zum Durchatmen. Für einen echten Genuss, muss man abwarten können. Deswegen wird der Tee oft „Homely Drink“ genannt. Da das Teetrinken uns die Möglichkeit gibt, sich in eine andere Welt zu versetzen – eine Welt der Behaglichkeit und der Gemütlichkeit, einen Ort zum Genießen, wo man  abschalten und neue Kräfte sammeln kann. Wie kaum ein anderes Getränk vereint eine Tasse Tee gleich eine positive und anregende Wirkung und einen geschmacklichen Reichtum. Der Tee ist Erholung für Geist und Körper, kann uns gleich wärmen und kühlen, kann unserer Figur schmeicheln und uns nach einem anstrengenden Tag beruhigen. Kräuter, schwarz oder grün – welche sind die besten Teesorten und was sie besonders ausmacht, erfahren Sie in diesem Artikel!

Schwarzer Tee für die dunkle Jahreszeit

Schwarzer Tee für die dunkle Jahreszeit

Anzeige

 

Mit dem Ende des Sommers denken wir schon an die dunkle Jahreszeit, wenn wir nach solchen Teesorten suchen, die uns Power bringen und zugleich eine beruhigende Wirkung besitzen. Perfekt für die Winterzeit eignen sich kräftige Sorten – von der Wirkung und vom Aroma. Gerade die winterlichen Morgenstunden sind für viele von uns schwierig. Eiskalt und stockdunkel, nur ein koffeinhaltiges Getränk kann hier eine Abhilfe schaffen. Nein, wir reden nicht von Kaffee. Es gibt eine gesündere Alternative – Schwarztee. Neben  Geschmack und Intensität, besitzt der schwarze Tee auch einen gesundheitlichen Vorteil – er kann Krankheiten am Herzen oder Diabetes vorbeugen. Der nussig cremige Schwarztee harmoniert perfekt mit einem Schuss Sahne und Zucker. Auch die Mischung macht`s! Kusmi Tea bietet zum Beispiel eine Mischung aus schwarzem Tee, Kardamom, Ingwer und Zimt – eine Kombination, die nach Winter und Gemütlichkeit riecht und einen Wärmeeffekt besitzt.

Durch den Tag mit grünem Tee

Durch den Tag mit grünem Tee

Anzeige

 

Bestimmt haben Sie es vielmal gehört: Wer jeden Tag Grüntee trinkt, der lebt gesund. Auch für eine schlanke Figur trägt der grüne Tee mit seinem Inhalt von Antioxidanten bei. Damit und mit seinen Nährstoffen und beruhigender Wirkung auf das Nervensystem ist der Grüntee ein echtes Alleskönner. Der grüne Tee wird eigentlich aus derselben Pflanze, wie schwarzer Tee gemacht. Der Unterschied liegt darin, dass die Blätter werden nur kurz über kochendem Wasser geröstet und dann getrocknet. So bleiben die gesunden Nährstoffe im Tee enthalten. Die verschiedenen Verarbeitungsmethoden machen vielfältige Getränke mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen – von frisch-grasig, über einen feinen Geschmack bis hin zu fruchtig-blumigen Noten. Auch der Matcha Tee liegt voll im Trend. Das ist eine Art grüner Tee, der zu feinem Pulver gemahlen wird, und oft in der Küche in vielen Matcha Rezepte zu treffen ist. Ein wichtiger Tipp: der Grüntee sollte nicht mit kochendem Wasser übergossen werden, da sonst sein Aroma und die wichtigsten Inhaltsstoffe verschwinden werden.

 

Weißer Tee – die edelste und mildeste Teesorte

Weißer Tee - die edelste und mildeste Teesorte

Anzeige

 

Der weiße Tee besitzt einen zarten und feinen Geschmack, der durch eine sanfte Verarbeitung entsteht. Nur die besten und noch ungeöffneten Teeblätter werden vorsichtig mit der Hand gepflückt. Diese werden auf natürliche Weise ohne Dämpfen getrocknet. Einen vollmundigen Geschmack bekommt der weiße Tee, wenn der mit den Aromen von Zitrone oder Orangenblüte kombiniert wird. Auch in Kombination mit Rose und Himbeere oder mit Pfirsich und Aprikose bietet weißer Tee einen Gaumenschmaus!

Teesorten aus Früchten und Kräutern

 

Für den letzten Platz haben wir die Klassiker gelassen – Hagebuttentee, Pfefferminztee und Kamillentee. Egal ob Sie es lieber fruchtig-süß, würzig, beerig oder spritzig-frisch bevorzugen, der Früchttee und der Kräutertee bieten immer einen unvergleichbaren Teegenuss. Eigentlich sind diese Teesorten nicht aus den Blättern einer Teepflanze, sondern aus getrockneten Früchten und Kräutern gemacht. Aus diesem Grund werden diese Teesorten noch als Heilmittel bestimmt. Der Pfefferminztee hilft zum Beispiel bei Bauchschmerzen. Tee aus Salbei wird oft bei Erkältungskrankheiten eingesetzt. Auch viele Variationsmöglichkeiten sind hier möglich. Oft werden die Früchte und Gewürze mit dem intensiven Geschmack von Rooibostee kombiniert. Als  ein erfrischender Teegenuss für die heißen Sommertage eignet sich der Kräutertee perfekt!

Wie finden Sie die passende Teesorte für Sie? Natürlich mit Ausprobieren! Genießen Sie jeden Schluck und finden Sie den Tee, der Ihnen am meisten Genuss bringt!

Bildquelle: Depositphotos

 

 

Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben