Kalorienarme Burger selber machen: 3 Rezepte für den Sommer

Burger selber machen 3 kalorienarme Rezepte

Sie sind ein groβer Burgerliebhaber, das fettige Fast Food bei McDonald und Burger King würde aber Ihr Vorhaben ruinieren, im Sommer etwas abzunehmen? In diesem Fall haben wir eine gute Nachricht für Sie – es ist nicht nötig, auf Ihr Lieblingsessen zu verzichten, um schnell in Form zu kommen! Burger selber machen kann man auch kalorienarm und gesund, und hier präsentieren wir Ihnen 3 faszinierende Rezepte, die Sie selber ausprobieren können. Burger Zubereiten ist mit unseren Vorschlägen leichter denn je! Lassen Sie sich begeitern!

Burger selber machen: asiatisches Rezept mit Lachs und Teriyaki-Soβe

Burger selber machen asiatisches Rezept mit Lachs




Burger selber machen asiatisch Teriyaki Sauce




Burger selber machen asiatischer Burger mit Lachs

Wie schon versprochen, zeigen wir Ihnen, wie Sie die köstlichen Burger gesund und arm an Kalorien zubereiten können! Unser erstes Rezept ist für kalorienarme Burger mit Lachs enthält nur 602 Kalorien pro Portion! Für 4 Stücke brauchen Sie:

  • 500g Räucherlachs
  • 4 Vollkornbrötchen, mittelgroβ
  • 1 Ei
  • 100g Rotkohl
  • 100g Chinakohl
  • 2 EL Teriyaki-Soβe
  • 4 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte, mittelgroβ
  • 1 EL Sojasoβe
  • 1 TL Chilisoβe
  • 50g Paniermehl

Schneiden Sie den Räucherlachs in kleine Würfel und die Frühlingszwiebeln – in feine Ringe. Vermengen Sie diese mit der Soja- und Chilisoβe, sowie mit dem Ei und etwas Paniermehl in eine groβe Schüssel. Formen Sie aus der Mischung 4 gleichgroβe Klopse (falls diese auseinanderfallen, geben Sie noch etwas Paniermehr hinzu). Bestreichen Sie die Klopse mit etwas Teriyaki-Soβe, und braten oder grillen Sie das Fleisch für etwa 4 Minuten, bis es sich fest anfühlt. Dann sollten Sie diese wenden, wieder mit Teriyaki-Soβe bestreichen und für weitere 4 Minuten braten/grillen lassen. In der Zwischenzeit halbieren Sie die Brötchen und lassen Sie diese im Ofen oder auf dem Grill bräunen. Belegen Sie die Brötchen-Unterhälften mit den Lachs-Klopsen, bestreichen Sie zum letzten Mal mit Teriyaki-Soβe und garnieren Sie mit gehobelten Kohl und Karotten. Legen Sie die Deckel darauf, und die Burger sind fertig! Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Burger selber machen: vegetarisches Rezept mit Tofu und Süβkartoffel

Burger selber machen vegetarischer Burger mit Pommes

Burger selber machen Beilage Süsskartoffel Pommes




Dieses Rezept stellt eine herrliche kalorienarme Alternative zum beliebten McDonalds-Burger mit Pommes dar und enthält pro Portion 720 Kalorein. Für 1 Burger brauchen Sie:

  • 1 Tofu Bratling, mittellgroβ (am besten mediterran)
  • 1 Süβkartoffel, mittelgroβ
  • 1 Vollkornbrötchen, mittelgroβ
  • 2 Scheiben Tomate
  • 2 Salat-Blätter
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Ketchup
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 TL Olivenöl

Schneiden Sie die Süβkartoffel in Spalten, reiben Sie diese mit dem Olivenöl und den Gewürzen ein, und backen Sie diese im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für 20 Minuten. In der Zwischenzeit erhitzen Sie den Tofu nach der Packungsanweisung, und legen Sie diesen auf das Brötchen. Garnieren Sie mit Tomatenscheiben, Salatblättern, Senf und Ketchup. Servieren Sie die gebackenen Süβkartoffel als Beilage dazu. Guten Appetit!

Burger selber machen: Rezept für Cheeseburger mal anders

Burger selber machen kalorienarmer Cheeseburger

Burger selber machen mit gegrilltem Ananas

Burger selber machen Cheeseburger mit Hähnchen

Burger selber machen Cheeseburger mit Ananas

Das nächste Rezept, das wir Ihnen anbieten, ist für einen leckeren Cheeseburger mit Hähnchenbrust und Ananas, der pro Portion nur 315 Kalorien beinhaltet! Für 4 Burger benötigen Sie:

  • 4 Hähnchenbrustfilets (etwa 100g jedes)
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 Vollkornbrötchen
  • 1 Chilischote
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • 1 rote Zwiebel
  • 150ml Teriyaki-Soβe

Legen Sie die Filets, zusammen mit der Teriyaki-Soβe, in einem Gefrierbeutel ein, und stellen Sie diese kalt für etwa 20 Minuten. In der Zwischenzeit schneiden Sie die Zwiebel und die Chilischote in feinen Ringen. Nehmen Sie das Fleisch aus dem Kühlschrank, und grillen Sie dieses bei starker Hitze etwa 4-5 Minuten. Nach dem Wenden legen Sie eine Scheibe Käse auf jedes Filets, und lassen sie diese schmelzen. Die Brötchen können Sie auf dem Grillrost auch leicht bräunen lassen. Die Ananas-Scheiben sollten Sie auch 3 Minuten von jeder Seite grillen. Belegen Sie dann die Brötchen mit Ananas, Hähnchen, Zwiebeln und Chili. Fertig! Jetzt können Sie die Burger servieren und genieβen!

Werbung

Top Artikel

To Top