Her mit dem perfekten Sommerbody

Her mit dem perfekten Sommerbody

Frauen mit der perfekten Bikinifigur sind selten zu sehen. Stattdessen fallen immer mehr Frauen auf, die selbstbewusst durchs Leben gehen, fast schreiten und stolz auf ihre Rundungen sind. Auch mit kräftigen Oberschenkeln, ausladendem Po und rundlichem Bauch erzeugen sie scheinbar von innen heraus ein unglaubliches Sex-Appeal. Und das zu Recht. Dies ist nämlich bereits der erste Trick für einen tollen Sommerbody. Jede Frau sollte sich also schön finden und zeigen, was sie hat, denn so startet sie schon in einen tollen Sommer mit perfekter Bikinifigur.

Sport

Wer im Sommer eine Bikini-Figur am Strand genießen möchte, sollte auf Sport setzen. Dies sorgt nicht nur für eine Gewichtsabnahme, sondern strafft gleichzeitig auch noch die Haut. Ganz einfach lässt sich dies mit Treppensteigen in Angriff nehmen. Ab sofort ist Treppenlaufen angesagt, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Dabei ist es wichtig, mit dem ganzen Fuß auf die Stufe aufzutreten. Dies ist ein probates Mittel, den Po zu straffen, was nicht unwesentlich für eine tolle Bikinifigur ist. Um die Arme nicht zu vernachlässigen, braucht es lediglich ein paar 2 ½-Kilo-Hanteln und schon kann es mit dem Bizepstraining losgehen. Egal ob beim Telefonieren oder Fernsehen, das Training lässt sich immer einschieben. Noch bessere Effekte lassen sich mit 90-minütigem strammen Radfahren, 40-minütigen Joggen oder 60-minütigen Schwimmen erzielen. Dieses kleine Sportprogramm, regelmäßig durchgeführt, garantiert die Bikinifigur.

Schwimmen für eine gute Figur

Trainingstipps

Drauflos zu trainieren, ist keine gute Idee. Um gute Ergebnisse mit dem Trainingsprogramm zu erzielen, ist es ratsam, sich an einige Regeln zu halten.

Beim Work-out mit einem Slingtrainer oder Hanteln darf der Widerstand nur so groß sein, dass die letzten Wiederholungen Mühe machen. Dann hat das Training die richtige Intensität. Wichtig ist es, sich darauf zu konzentrieren, die Bewegungen sauber auszuführen. Schnelles und unsauberes Trainieren ist kaum förderlich. Die gewünschten Effekte stellen sich bei einem langsameren und sauberen Training ein. Wichtig ist, dass beim Trainieren mit Gewichten der Widerstand nicht zu hoch ist. Ansonsten kann es schnell geschehen, dass es zu einem abgefälschten Bewegungsablauf kommt.

Die Muskeln benötigen Zeit, sich zu regenerieren. Entsprechend sind den Muskeln zur Erholung unbedingt zwei Pausentage einzuräumen. Es ist nicht zwingend, den ganzen Körper zu trainieren. Zwei bis drei Mini-Work-outs reichen auch schon aus.

Ganz wichtig ist es, den Körper vor Verletzungen zu schützen. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Work-out aufzuwärmen. Treppenrun, locker Laufen oder Seilspringen sind hervorragend geeignet.

Trainingstipps für einen Sommerbody

Ernährung

Für diejenigen, die unbedingt noch ein oder zwei Kilo abnehmen wollen um sich schon zu fühlen, heißt es lediglich über eine Woche zum Abendessen die Kohlenhydrate wegzulassen. Mit einer Low Carb Diät lassen sich diese Kilos erreichen, indem es abends Gemüse mit Eiweiß gibt.

Dies bedeutet, dass nach 18 Uhr körniger Frischkäse, Feta, von Haut befreites Hühnerfleisch sowie Salat und Gemüse ihren Platz auf dem Abendbrottisch finden sollten. Pasta, Kartoffeln, Brot und Salzstangen sind hingegen absolut Tabu. Lasch muss das Abendessen auch nicht sein. Ein toller Geschmack lässt sich mit frischen Kräutern erzielen. Zusätzlich machen diese auch noch glücklich. Sich glücklich fühlen, ist bereits ein zusätzlicher Schritt zur tollen Bikinifigur.

Gesunde Ernährung

Mogeln

Natürlich sind auch kleine Tricks erlaubt, warum auch nicht! Der richtige Bikini sorgt schnell dafür, dass die Bikinifigur perfekt erscheint. Den Körper lückenlos zu enthaaren, ist ein weiterer Trick. Das erzeugt einen schönen Gesamteindruck und darf für eine tolle Bikinifigur auf keinen Fall fehlen.

Der richtige Bikini sorgt schnell dafür, dass die Bikinifigur perfekt erscheint

Sehen Sie auch: Die interessantesten Random Chat Apps auf dem Smartphone in Deutschland

To Top