Das Fallingwater House von Frank Lloyd Wrigt: Interieur & Geschichte

Anzeige
Fallingwater House

Über einem Bergkatarakt auf einem felsigen Hügel tief im zerklüfteten Wald des Südwestens von Pennsylvania, etwa 90 Minuten von Pittsburgh entfernt, befindet sich Amerikas berühmtestes Haus. Der Auftrag für Fallingwater House war für den amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright ein persönlicher Meilenstein, markierte er doch eindeutig einen Wendepunkt in seiner Karriere. Nach diesem späten Karriere-Triumph entwarf der 67-Jährige eine Reihe von höchst originellen Entwürfen, die seinen Anspruch als „der größte Architekt der Welt“ bestätigten.

Fallingwater House: ein Meisterwerk der modernen Architektur

Fallingwater House von Frank Lloyd Wright

Anzeige

Frank Lloyd Wright entwickelte ein Architekturlehrprogramm, das als „Stipendium“ bekannt wurde. Und unter den ersten Kandidaten war Edgar Kaufmann Jr., der sich nach dem Lesen seiner Biografie in Wright verliebte. Kaufmann war der Sohn des Pittsburgh Kaufhausinhabers Edgar Kaufmann, dessen dreizehnstöckiges Emporium in der Innenstadt von Pittsburgh als das größte der Welt galt.

Der Vater Kaufmann war kein Unbekannter in der Architektur – er war an zahlreichen öffentlichen Projekten beteiligt und baute mehrere Geschäfte und Häuser. Kaufmann ließ Wright wissen, dass er mehrere bürgerliche Architekturprojekte für ihn im Sinn hatte.

Fallingwater House und seine eindrucksvolle Geschichte

Fallingwater House herrlicher Look

Anzeige

Es gibt unterschiedliche Berichte über die Umstände, die Kaufmann dazu brachten, Wright die Möglichkeit zu geben, ein „Wochenendhaus“ im Land zu entwerfen. Aber wir wissen, dass Wright im Dezember 1934 seine erste Reise zum Standort Bear Run in Pennsylvania unternahm. Vom Anfang an lehnte der Architekt einen Ort ab, der einen konventionellen Blick auf den Wasserfall bot. Stattdessen bot er kühn an, das Haus direkt am Wasserfall zu bauen. Dabei erklärte er, dass „der Besuch des Wasserfalls im Wald bei mir bleibt und ein Projekt in meinem Kopf zur Musik des Baches Gestalt annimmt“. Die Süd-Südost-Ausrichtung vermittelt die Illusion, dass der Bach nicht neben dem Haus, sondern durch es fließt.

Wright zeichnete die Pläne des Gebäudes nur für 2 Stunden

Fallingwater House Geschichte

Anzeige

Die vielleicht berühmteste Geschichte, verbunden mit dem Bau von Fallingwater House ist die unwahrscheinliche Erzählung, dass Wright, nachdem er den Auftrag erhalten hatte, neun Monate lang aufgeschoben wurde. Dies dauerte, bis er gezwungen war, die vollständigen Pläne zu erstellen, während sein Gönner die 140 Meilen von Milwaukee nach Taliesin fuhr.

Diese Geschichte wird jedoch von mehreren Zeugen bestätigt. Lehrling Edgar Taffel erinnerte sich, dass Wright, nachdem er mit Kaufmann telefoniert hatte, „schnell aus seinem Büro kam… ‚Liliane und E.J. werden Tee auf dem Balkon trinken … sie werden die Brücke überqueren, um in den Wald zu gehen …“ Bleistifte werden so schnell aufgebraucht, wie wir sie spitzen können … Radierungen, Überzeichnungen, Modifikationen. Blättern hin und her. Dann der fettgedruckte Titel unten ‚Fallingwater‘. Ein Haus muss einen Namen haben.“

Es scheint Einigkeit darüber zu bestehen, dass der gesamte Prozess etwa zwei Stunden gedauert hat.

Organische Architektur

organische Architektur

Edgar Kaufmann Jr. wies darauf hin, dass Wrights berühmtes Konzept der „Organischen Architektur“ aus seinem transzendentalistischen Hintergrund stammt. Das war der Glaube, dass das menschliche Leben ein Teil der Natur ist. Wright integrierte sogar einen Felsvorsprung, der über den Wohnzimmerboden hinausragte, in seinen massiven zentralen Herd, der das Haus weiter mit der Erde vereinte. „Können Sie sagen“, forderte Wright seine Lehrlinge heraus, „wenn Ihr Gebäude fertig ist, dass die Landschaft schöner ist als zuvor?“

Außerdem betonte Wright die Verbindung mit der Natur durch den großzügigen Einsatz von Glas. Das Fallingwater House hat keine Mauern, die den Wasserfällen zugewandt sind, nur einen zentralen Steinkern für die Kaminen und Steinsäulen. Dies bietet langgestreckte Ausblicke, die den Blick auf den Horizont und den Wald lenken. Vincent Scully hat darauf hingewiesen, dass dies „ein Bild des modernen Menschen widerspiegelt, der in ständigem Wandel und Fluss gefangen ist und an allem festhält, was solide erscheint, sich aber nicht mehr als Mittelpunkt der Welt betrachtet.

Der kreative Gebrauch des Architekten von  speziellen eckigen Drehfenster ohne Pfosten lässt Ecken verschwinden. Wright verneigt sich sogar vor der Natur, indem er einen Spalierbalken biegt, um einen bereits bestehenden Baum aufzunehmen.

Mehr Bilder des Hauses von innen und außen könnten Sie sich unten ansehen!

moderne Architektur Frank Lloyd Wright

Wandverkleidung Stein Statue stilvoll

Fallingwater House Esszimmer sehr stilvoll

organische Architektur Naturmaterialien Stein

Fallingwater House schöne Aussicht

Fallingwater House Interieur, inspiriert von der Natur

architektonische Meisterwerke Frank Lloyd Wright

Bilder Terrasse Fallingwater House

berühmte Gebäuden Frank Lloyd Wright

Fallingwater House gut beleuchtet viele Fenster

Fallingwater House Interieur Glas und Naturstein

geräumiges Wohnzimmer bequeme Möbel

Sitzecke im Wohnzimmer herrlicher Look

Fallingwater House Fassade

Küche klein Esstisch viele Fenster

berühmte Gebäuden in den USA

simples, aber sehr stilvolles Interieur

Teich künstlich herrlicher Look

Fallingwater House atemberaubende Architektur

offener Wohnraum stilvoller Look

Fallingwater House eindrucksvolle Fassade

Wohnzimmer geräumig LED-Beleuchtung indirekt Decke

Wohnzimmer geräumig stilvolles Interieur

Fallingwater House Pläne

Pläne Fallingwater House zweite Etage

Skizze des Gebäudes

Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben