Badezimmertrends 2018: Die Badewanne war gestern, hoch lebe die bodengleiche Dusche!

2018 wird der Hygiene-Bereich zur gemütlichen Wellnessoase - die bodengleiche Dusche und der barrierefreie Bad-Bereich stehen auf der Tagesordnung.

Die Zeit der gewöhnlichen Nasszellen ist vorbei. Die üblichen, traditionellen Ansprüche an ein normales Bad waren ein bequemer Toilettentopf, eine breite Badewanne, ein Unterschrank, ein Spiegel und ein Toilettenpapierhalter, allerdings sieht aber heute alles anders aus. Gleich vorweg genommen: 2018 wird der Hygiene-Bereich zur gemütlichen Wellnessoase, inklusive Teppich, Bilder an der Wand, Pflanzen und Kaminofen. Als einem privaten Rückzugsort wird dem Badezimmer mittlerweile größere Bedeutung sogar als dem Schlafzimmer zugesprochen. Deswegen gehört seine Ausstattung dieses Jahr zu den Schwerpunktthemen auf der Möbelmesse in Köln, wo die angesagten Trends bei Sanitäreinrichtung vorgestellt werden. Laut einer Umfrage von GfK verbringen die Deutschen täglich fast 45 Minuten im Bad und die Tendenz ist steigend. Die Menschen wollen heutzutage kein Bad mehr, sondern ein Badezimmer, das in jeder Hinsicht Ihre Bedürfnisse erfüllt. Das moderne Interieur – die bodengleiche Dusche und der barrierefreie Bad-Bereich stehen auf der Tagesordnung.

 

Die bodengleiche Dusche – das neue Baddesign- Technik und pure Ästhetik im Einklang

Die bodengleiche Dusche – das neue Baddesign- Technik und pure Ästhetik im Einklang




Wo liegt der Unterschied zwischen einer ehemaligen Nasszelle und einem modernen Badezimmer? – Olaf Kitzig, einer der berühmtesten Interieur-Designern, definiert ihn so: “Der Trend heißt absolute Flexibilität.” Das neue Design kennzeichnet sich durch offene Planung, deren Sinn das durchgehende Bad ist. Die steigende Wichtigkeit des Bads fordert eine Einrichtung, die einerseits dem Raum Gemütlichkeit verleiht, anderseits visuelle Großzügigkeit und Bewegungsfreiraum bietet. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind die bodengleichen Duschen ein totales Fixum. Neben dem ästhetischen Eindruck garantieren sie hohe Funktionalität. Bei Sanitärherstellern und -designern liegt der Fokus auf die klare Optik und gemütliche Ausstrahlung. Das innovative Design der bodengleichen Dusche steht für ein völliges Dusch-Erlebnis, das bisher nur von den meist verwendeten Wellness-Duschen garantiert werden konnte. Die echte Entspannung beim Baden ist damit auch erzielbar, sodass die Badewanne schon als passé gilt. Der aktuelle Badezimmertrend von Kaldewei folgt dem angesagten Design für bodenebene Duschen , indem moderne Technik, Ästhetik und hochwertige Herstellung zusammenwirken.

 

Badezimmertreds 2018: Vom Oma-Look bis zum Traumbad

Die 5 goldenen Regeln für eine Wellnessoase

Badezimmertreds 2018: Vom Oma-Look bis zum Traumbad. Die 5 goldenen Regeln für eine Wellnessoase




Zum Schluss haben wir einige Regeln für Sie zusammengestellt, die von den letzten Tendenzen bei der Badgestaltung geprägt sind. Sie helfen Ihnen die kleinsten Feinschliffe bei der Badezimmer-Gestaltung nicht zu übersehen. Denn, wie schon mehrmals betont, ist das Bad heute der Raum in der Wohnung, der sich mit der richtigen Gestaltung in eine Wohlfühloase verwandeln lässt und an dem die Wohnqualität gemessen wird.

  1. Egal ob, Sie Ihr Bad renovieren oder neu bauen möchten, nehmen Sie sich genug Zeit für die Planung. Je kleiner das Badezimmer ist, desto besser wäre es, wenn es barrierefrei ist. Wenn möglich, setzen Sie auf offene Planung, große Fenster und viel Tageslicht.
  2. Verzichten Sie auf die Badewanne, wenn Sie nicht über ein 50 m² Bad verfügen. Eine bodengleiche Dusche ist die bessere Alternative – begehbar, einfach zu putzen und schöner aussehend.
  3. Achten Sie darauf, die richtigen Badmöbel zu kaufen. Dabei soll kein Lager mit vielen Regalen das Ziel sein, sondern die Balance zwischen Stauraum und Freiraum zu schaffen.
  4. Vergessen Sie die Belüftung nicht, es geht um ein Badezimmer, immerhin.
  5. Dekorieren Sie das Badezimmer je nach dem beliebten Einrichtungsstil.

 

Viel Wert auf Komfort und Schönheit bei der Badgestaltung legen

Viel Wert auf Komfort und Schönheit bei der Badgestaltung legen, dann ist die bodengleiche Dusche die perfekte Variante

Im hektischen Leben kostet Zeit auch Geld. 45 Minuten täglich, 16 425 Minuten jährlich – so viel Zeit verbringt man im Badezimmer für Baden, Frisuren, Make-up, Rasieren, Anziehen. Wir alle wollen täglich duschen, aber nicht alle haben die Möglichkeit, täglich eine Stunde in der Badewanne zu liegen. Sollte die Badewanne fehlen, ist das kein Grund für Sorgen. Keine andere Dusche kann Ihnen ein solches Gefühl von Freiheit und Entspannung verleihen, wie die bodenebene. Verzichten Sie auf Duschkabinen, Badewannen und geschlossene Räume, um das ultimative Dusch-Erlebnis genießen zu können.

 

Freiheit ist kein Traum, sie ist grenzenlos, doch sie liegt hinter den Mauern, die wir uns selber bauen! (Volksweisheit)

Die bodengleiche Dusche ist der Star des modernen Bads im 2018!

 

Werbung

Top Artikel

To Top