Dekorative Wanduhren werten Haus und Wohnung auf

Anziege
Dekorative Wanduhren für ein ausgefallenes Ambiente

Wanduhren erfüllen gleich zwei Funktionen auf einmal: Zum einen zeigen sie die Uhrzeit an, zum anderen stellen sie ein dekoratives Element dar, mit dem sich jede Räumlichkeit optisch ein wenig aufwerten lässt. In diesen Beitrag finden Sie alles was Sie wissen sollen für dekorative Wanduhren.

Dekorative Wanduhren: Von puristisch bis opulent

Anziege

Wer sich dekorative Wanduhren zulegen möchte, der findet im Fachhandel oder bei Internetanbietern eine große Auswahl an verschiedensten Modellen. Die Angebotspalette reicht von puristisch-schlicht bis hin zu kunstvoll gestaltet oder gediegen-opulent. So gibt es Wanduhren, die komplett auf das Ziffernblatt verzichten und nur aus Stunden- und Minutenzeiger bestehen. Andere wiederum sind klassischen Bahnhofsuhren nachempfunden und punkten mit einem geradlinigen und gut sichtbaren Design. Es gibt Uhren, die auf Ziffernblätter mit Zahlen setzen als auch solche, die mit einer Strichskala versehen sind. Andere Wanduhren wiederum sind Teil eines Bildes, in das die Uhr integriert wurde oder besitzen eine raffinierte konzipierte Uhrenplatte, die an ein kleines Kunstwerk erinnert. Und für Nostalgie-Liebhaber gibt es Wanduhren, die in eleganten Gold- und Silbertönen gehalten oder aus massivem Holz gefertigt worden sind, oder solche, die über ein Pendel ähnlich wie bei großen Standuhren verfügen. Allein der Blick auf diese Pendel sorgt für ein wenig Entspannung und Behaglichkeit.

Dekorative Wanduhren: Zu jedem Einrichtungsstil passend

Anziege

Eine passende Wanduhr lässt sich für jeden Einrichtungsstil finden. So gibt es Uhren, die äußerst modern designt sind und etwa aus leichten Metallen und/oder Glas gefertigt wurden, als auch solche die mit ihren Holzapplikationen in einen gemütlichen – etwa skandinavischen – Einrichtungsstil passen. Auch die Größen der Uhren sind sehr unterschiedlich, sodass sich jeder nach seinem Geschmack das passende Modell aussuchen kann. Genau wie bei den Armbanduhren wird in analoge und digitale Uhren unterschieden. Viele Uhren zeigen nicht nur die aktuelle Uhrzeit an, sondern weisen noch einige weitere Funktionen auf. So gibt es Wanduhren, die zudem eine Datumsanzeige besitzen, als auch solche die über ein integriertes Thermometer verfügen. Oft werden die Funktionen auch miteinander kombiniert. Viele der Wanduhren lassen sich per Funk steuern, sodass sie immer die exakte Uhrzeit anzeigen. Sie werden ganz einfach per Batterie betrieben und lassen sich in der Regel ganz unkompliziert an einem Haken, einem Nagel oder an einer Schraube befestigen.

Dekorative Wanduhren einfach bestellen

Anziege

In den Besitz einer schönen Wanduhr zu kommen, ist nicht schwer. So bieten Möbelhäuser in der Regel verschiedene Modelle an, und dekorative Wanduhren in noch größerer Auswahl lassen sich ganz bequem über das Internet bestellen. Dort werden sie mit vielen Details und auch Bildern beschrieben, sodass sich jeder vorab einen genauen Eindruck über das optische Erscheinungsbild und die verbauten Materialien machen kann.

Unterschiedlichste Einsatzgebiete. Wanduhren können in den eigenen vier Wänden in unterschiedlichsten Bereichen verwendet werden. So gibt es Wanduhren für Badezimmer, die keine Probleme mit einer hohen Luftfeuchtigkeit oder Wasserspritzern haben. Sehr häufig anzutreffen sind Wanduhren auch in Küchen, die einem im Alltag etwa helfen, nicht zu viel Zeit am Frühstückstisch zu verlieren. Weitere Einsatzgebiete sind Dielen, Wohn-, Schlaf- und Jugendzimmer sowie nicht zuletzt Werkstätten und Büroräume. Wer eine Wanduhr besitzt, der kann mit ihr auf einen kurzen Blick feststellen, wie spät es ist und muss nicht sein Handy aus der Hosentasche herausziehen oder von einem anderen Ort herbeiholen.

 

Nach oben