Skandinavischer Wohnstil – das Geheimnis der schicken Schlichtheit

Anziege
Skandinavischer Wohnstil - Wohnung gestalten inspiriert von dem Norden

Wenn man einen Einrichtungsstil als „skandinavischer Wohnstil“ beschreibt, muss man gar nicht dazu erklären. Fast jeder weiß, was damit gemeint ist – pure Gemütlichkeit, warme Helligkeit…einfach Schlichtheit, und irgendwie zeitlos. Das Innendesign aus dem Norden ist seit langem nicht nur ein Trend, sondern ist  zu einem festen Bestandteil modernen Wohnens und zu einer Lebensweise geworden. Skandinavischer Wohnstil besitzt die Kraft, mit sehr wenig einen großen Eindruck zu hinterlassen. Was ist das, was die skandinavische Inneneinrichtung so besonders macht und wie können Sie die Behaglichkeit und die Geborgenheit aus dem Norden auch in die eigenen vier Wände integrieren, erfahren Sie in diesem Artikel!

Skandinavisch Wohnen – was zeichnet den beliebtesten Einrichtungstrend aus?

Skandinavischer Wohnstil - was zeichnet das beliebteste Einrichtungstrend aus?

Anziege

Skandinavien – allein der Name ruft alle möglichen wilden Gedanken hervor – Wikinger auf epischen Plünderungsreisen, eisige Winterlandschaften, dramatische Geografie, ausgezeichnete Sozialfürsorge und Bildung. Aber noch etwas können die Dänen, Schweden und Norweger sehr gut, und das ist Design. Die Skandinavier wollen das Leben lässig angehen und genau durch diese Lässigkeit wird der skandinavische Wohnstil geprägt. Der Einrichtungsstil ist elegant, nie kompliziert, gleichermaßen funktional und natürlich, und schafft einen Ort, an dem man wohnliche Wärme und luftiger Weite genießen kann. Das Innendesign aus dem Norden ist eine Mischung aus einem gewissen Minimalismus und charmanter Gemütlichkeit. Klare Linien, organische Formen, natürliche Materialien, helle Farbtöne sind nur ein Teil von den Merkmalen der skandinavischen Einrichtung.

Natürlich geht es beim Thema Innendesign nicht nur um Möbel, sondern auch um Dekoelemente und Wohnaccessoires, die das harmonische Bild Ihrer Wohnung auf harmonische Weise vervollständigen. Den skandinavischen Wohnstil kann man nicht nur in einem Beitrag beschreiben – viele Stilelemente treffen zusammen, um das Wohlfühlen im eigenen Zuhause einzuladen. Deswegen empfehlen wir Ihnen, einfach einen Blick auf die Homepage von Emil & Paula zu werfen. Dort finden Sie nicht nur Inneneinrichtung mit typisch nordischem Flair und vielfältiger Deko, sondern auch viele Ideen und Inspirationen, um Ihre Vorstellungen in den eigenen vier Wänden umzusetzen. Außerdem versuchen wir, Ihnen einen Einblick in die Welt des nordischen Wohnens zu geben, wenn wir die grundlegenden Merkmale des skandinavischen Wohnstils zusammenstellen.

Skandinavischer Wohnstil - die Merkmale von skandinavischer Einrichtung

Anziege

Skandinavischer Wohnstil – was sind die Merkmale des schlichten Schick?

Skandinavischer Wohnstil - was sind die Merkmale des schlichten Schick?

Anziege

  • Klare Formen

Im Gegensatz zur komplizierten Welt außerhalb der eigenen vier Wände, sind die Formen der skandinavischen Einrichtung einfach und klar. Genau in dieser Schlichtheit liegt der Charme. „Keep it simple“ – so lautet die Devise des skandinavischen Wohnstils, in dem die Formen der Möbel der Funktion folgen. Auch die Wohnaccessoires, Dekoration und Leuchten besitzen geradlinige Designs und besitzen stets praktische Nutzen.

  • Licht hereinlassen

Da das Licht im Norden ein selten gesehener Gast ist und die Wintertage lang und dunkel sind, hat das Licht eine große Bedeutung für die Skandinavier. Die Maximierung der natürlichen Beleuchtung kann durch helle Wände, mehr Weiß und blasse Farbtöne erreicht werden. Vorhänge fehlen in den meisten skandinavischen Designs, damit die Sonne ungehindert ins Haus fließen kann, oder werden in einer hellen Farbe ausgewählt. Die Spiegel verstärken auch das vorhandene Licht. Auch das künstliche Licht spielt eine große Rolle im skandinavischen Design. Durch verschiedene stilvolle Lampen und Kerzen werden Sie eine wohlfühlende Ruheoase schaffen, die zum Entspannen einlädt.

Skandinavischer Wohnstil - Licht hineinlassen

  • Die richtigen Farben und Muster

Nicht nur als Wandfarbe, sondern auch bei der Farbauswahl für Wohnaccessoires, Möbel, Teppiche usw. wird es im skandinavischen Wohnstil auf klare Farbpalette, wie Weiß, helle Pastelltöne und Naturtöne, wie Beige, Sand oder Grau, zurückgegriffen. Der Grund – sie sorgen für Wärme und Helligkeit. Die bunten Farben dürfen in einer skandinavischen Einrichtung auch nicht fehlen. Sie machen die langen kalten Wintertage freundlicher und steigen die Lebensfreude. Als verspielte Akzente werden grafische Muster und Motive aus der Natur, wie Blätter, Tiere und Bäume gesetzt. Kissen, Geschirr, Teppiche, Kleinmöbel und Leuchten in ausdrucksstarken Farben bieten sich optimal dafür, jedem Raum einen Hauch guter Laune zu verleihen.

  • Natürliche Materialien

Die Liebe der Skandinavier zur Natur zeigt sich in den zeitlosen Materialien, die nicht nur atemberaubend aussehen, sondern sich auch gut anfühlen – Textilien, Holz und Keramik. Im Mittelpunkt steht das Holz in heller Naturfarbe, oder weiß lackiert, das den Geist und die Augen beruhigt und eine behagliche Atmosphäre schafft. Auch Fell, Wolle und Rattan finden ihren Platz im skandinavischen Wohnstil. Sie sorgen  für mehr Wohngefühl und holen ein kuscheliges Stück Natur ins Haus.

Skandinavischer Wohnstil - Farben, Formen und Muster

So einfach geht Skandinavien!

Skandinavischer Wohnstil - im skandinavischen Wohnstil Wohnung gestalten

 

Anziege
Anziege

Top Artikel

Nach oben