Frühjahrsputz: 8 Tipps für Großreinigung

Frühjahrsputz: 8 Tipps für Großreinigung

Endlich Sonnenschein! Der Frühling ist da und wir freuen über die Sonnenstrahlen, die durch das Fenster fallen. Aber da sehen wir noch was! Den Dreck sieht man schon auf die Möbel und Fenster. Es ist Zeit für den Frühjahrsputz! Man denkt: „Ich möchte das schöne Wetter genießen, nicht meine Zeit mit Putzen verschwenden.“ Doch, mit unseren Tipps werden Sie ohne viel Mühe die Großreinigung erledigen und Zeit für Spaziergänge sparen!

#1 Nach professioneller Hilfe für Frühjahrsputz suchen

Nach professioneller Hilfe für Frühjahrsputz suchen

Bevor wir Ihnen die Tipps und Tricks mitteilen, wie Sie selber einfach und schneller Ihre Wohnung putzen, möchten wir eine wirklich zeitsparende Alternative geben – eine professionelle Reinigungskraft zu engagieren. Der Frühjahrsputz dauert mindestens einen ganzen Tag und wenn Sie keinen freien Tag wegen der Arbeit haben, ist das die beste Lösung bei Mangel an Zeit. Auch wenn Sie die geringe freie Zeit für Treffen mit Freunden oder für Ihre Familie und Ihre Kinder nutzen wollen, ist das Putzen von Fachkräften sinnvoll. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Reinigungskräfte stellen professionelle Reinigungsmittel und Geräte, die besser die Arbeit erledigen, zur Verfügung. Batmaid zum Beispiel bieten erfahrene Putzfrau Frankfurt, die Sie sehr einfach online mit einigen Klicks buchen können.

#2 Fenster putzen

Wenn man über Frühjahrsputz hört, stellt man sich Fenster putzen vor. Der klassische Fehler beim Putzen der Fenster ist das beim Sonnenschein zu machen. Also, das muss entweder die erste Aufgabe von Ihrem Putzplan sein, noch früh am Morgen, oder schon, wenn die Sonne verschwunden ist, die Fenster mit Reinigungsmittel abwischen. Dann mit dem Zeitungspapier nachpolieren. Dann die Gardinen waschen.

Frühjahrsputz - Fenster putzen

#3 Ausmisten und Aufordern

Mehr Platz schaffen ist das Geheimnis für mehr Gemütlichkeit zu Hause. Beginnen Sie mit dem Kleiderschrank. Sortieren Sie zu klein gewordene oder ungetragene Kleider aus. Prüfen Sie in Ihrer Region, wo Sie gut erhaltene Kleidung spenden können. Nach dem Kleiderschrank folgt der Keller, die Garage und das Gartenhaus.

#4 Gegen Mikroben: die Matratze 6-8 Stunden in frischer Luft lassen

#5 Heizung putzen

Nach der Wintersaison ist es gut die Heizung grund zu reinigen. Das klingt aber schwierig. Doch wir teilen Ihnen einen einfachen Trick mit. Und zwar liegen Sie ein feuchtes Handtuch auf dem Boden unter dem Heizkörper. Dann mit dem Föhn durchbürsten. Das Handtuch zieht den Staub an.

#6 Staub wischen überall

Sie wischen jeden Tag den Staub. Beim Frühjahrsputz machen Sie das aber reichlich und überall. Das fügt auch die Blätter der Zimmerpflanzen und Lampenschirmen. Sondertipp: Zimmerpflanzen mit großen Blättern direkt im Bad mit der Dusche abwischen.

#7 Frühjahrsputz in der Küche

  • Kühlschrank und Tiefkühlschrank putzen – Regale abwischen
  • Backofen und Mikrowelle reinigen
  • Wasserkocher und Kaffeemaschine entkalken
  • Spülmaschine reinigen
  • Abfalleimer waschen und desinfizieren

#8 Bad richtig putzen

  • komplette Fliesen mit Allzweckreiniger oder Essigwasser reinigen
  • Schränke von innen abwischen und Inhalte sortieren
  • Badewanne reinigen
  • Waschmaschine reinigen

Auch die Seele profitiert von dem Frühjahrsputz!

Weg mit dem Dreck – das reicht nicht nur unsere Wohnung, sondern auch unsere Seele. Es gibt eine Reihe von psychologischen Studien, die zeigen, dass die Menschen Stress abbauen können, wenn sie ihr Zuhause sauberen. Auch unser Körper kann sich freuen! Bei 2 Stunden Frühjahrsputz, verbrauchen wir rund 600 Kalorien. Dann können wir ein Eis genießen und so schmeckt der Frühling besser!

Auch die Seele profitiert von dem Frühjahrsputz!

Sehen Sie auch: Die interessantesten Random Chat Apps auf dem Smartphone in Deutschland

To Top