Batiktechnik: Machen Sie Ihre einzigartigen Kleidungsstücke!

Anzeige
Batiktechnik Kleidungsstücke selbst verschönern

Haben Sie von Batiktechnik schon einmal gehört? Das ist ein Verfahren zum Verzieren und Färben von Stoffen, mit dessen Hilfe Sie einzigartige Kleidungsstücke selber schaffen können! In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert und wie man mit Wachs arbeitet, um wunderschöne Muster zu bekommen. Unter unseren Fotos finden Sie viele tolle Ideen für komplexe, mehrfarbige Designs. Und im Text unten haben wir viele hilfreiche Tipps für Sie gesammelt. Lassen Sie sich davon inspirieren!

Stoffe und Kleidung dekorieren mit der Batiktechnik

Batiktechnik Stoffe färben

Anzeige

Mit Batiktechnik kann man mit Wachs und Farbe Baumwolle, Seide und andere natürliche Stoffe verzieren. Wie versprochen, geben wir Ihnen unten einige Tipps, denen Sie folgen könnten, um Kleidungsstücke und Geweben selbst zu dekorieren. Dabei haben wir für unsere Anleitung Baumwolle gewählt. Nur mit Seide ist es schwieriger zu arbeiten, da der Stoff spezifische wasserableitende Eigenschaften hat.

Nötige Materialien

Batiktechnik Schritt für Schritt erklärt

Anzeige

schöne Muster mit Wachs gestalten

Anzeige

Farbstoff für Textilien auftragen

das Wachs entfernen

Nötige Materialien

Wenn Sie wunderschöne Muster auf Stoff selbst kreieren möchten, brauchen Sie die folgenden Materialien:

  • natürlicher Stoff (nach Wahl)
  • Wachs (Batik-Wachs finden Sie im Hobby-Laden)
  • einen dünnen Pinsel, Stanzblöcke, Batik-Tropfstifte oder Kartoffelstampfer zum Auftragen des Wachses
  • Farbstoffe für Textilien
  • Zeitungspapier
  • Schmelztiegel
  • Färbersalz
  • Eimer
  • Backsoda
  • professionelles Waschmittel für Textil
  • Rührstab oder großer Löffel
  • Tassen und Messlöffel

Stoffe verzieren mit Wachs: Wie geht es?

Batiktechnik interessante Muster gestalten

Batiktechnik Stoffe verzieren einzigartig

Bei unserer Metode trägt man wiederholend Wachs- und Farbstoffschichten auf den Stoff auf, um ein farbenfrohes, kompliziertes Design zu bekommen.

1. Als Erstes sollten Sie das Kleidungsstück oder den Stoff mit professionellem Waschmittel gründlich reinigen, um Schmutz, Staub und mögliche Flecken zu entfernen.

2. Färben Sie den Stoff/Kleidungsstück in Grundfarbe nach Ihrer Wahl. Verwenden Sie dafür Farbstoff für Textilien und folgen Sie den Packungsanweisungen. Nach Wunsch können Sie diesen Schritt auch verpassen.

3. Schmelzen Sie das Batikwachs in einem kleinen Schmelztiegel oder ein größeres Gefäß nach Wahl.

4. Nächstens sollen Sie den Wachs auf den Stoff auftragen. Zu diesem Zweck spannen Sie den Stoff auf einen Rahmen, damit er flach und horizontal steht. Das ist die bequemste Variante. Es gibt aber auch andere Optionen. Beispielsweise können Sie auf dem Boden arbeiten: auf Zeitungspapier oder Pappe, damit Sie den Bodenbelag nicht verschmutzen.

5. Beginnen Sie mit dem Auftragen des Wachses mit einem Werkzeug nach Ihrer Wahl (dünne Pinsel für Designs mit feinen Linien, Tjanting-Werkzeuge usw.)

6. Dabei müssen Sie immer die Temperatur des Wachses regulieren. Sehr heißes Wachs kann manchmal dazu führen, dass sich der Stoff unter dem Wachs verfärbt, was unerwünscht wäre.

Batiktechnik Schritt für Schritt: den Stoff färben

Batiktechnik Luftballon herrlicher Look

6. Jetzt müssen Sie den Stoff färben. Wenn Sie mehrere Farbtöne verwenden möchten, beginnen Sie mit dem hellsten – z.B. Gelb und gehen Sie mit den anderen auf dieselbe Weise fort (Türkis, Grün, Dunkelblau usw.) Halten Sie den Stoff maximal für 30 Minuten in der Farbe.

7. Dann spülen Sie den Stoff mit professionellem Waschmittel und lassen Sie ihn trocknen. Verwenden Sie Lauwarmwasser, damit das Wachs nicht schmilzt.

8. Wiederholen Sie die Schritte von 2 bis 6 für jede neue Farbe, die Sie verwenden möchten. Nach jedem Färben waschen Sie die Stoffbereiche, die die neue Farbe behalten sollen. Die dunklesten Nuancen verwenden Sie zuletzt.

9. Zum Schluss entfernen Sie das Wachs. Dafür gibt es verschiedene Methoden.

Das Wachs entfernen 

Batiktechnik nütige Materialien

Sie können das Wachs entfernen, indem Sie den Stoff in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Nach einigen Minuten wird das geschmolzene Wachs nach oben schwimmen. Dann müssen Sie einfach den Topf vom Herd nehmen und das Wasser auskühlen lassen, bevor Sie den Stoff herausnehmen.

Das Entfernen geht auch, indem Sie den Stoff zwischen zwei Schichten saugfähigem Papier bügeln. Dieser Prozess könnte aber Rückstände hinterlassen, die wie ein Fettfleck aussehen, deshalb ist er nicht zu bevorzugen.

Zum Schluss sollen Sie den Stoff ein letztes Mal waschen und austroknen lassen. Schon fertig!

passendes Gefäß für das Wachs finden

Kleidung verzieren Materialien Zeitungspapier

Batiktechnik spezielle Pinsel

Farben für Textilien

Batiktechnik Schuppenmuster

Batiktechnik Kleidungsstücke selbst verschönern

mit Wachs auf die Kleidung malen

Kleidungsstücke dekorieren Batik

Batiktechnik mit Haargummis

Farben für Textilien und Kleidung

Batiktechnik Lotusblume-Muster

Batiktechnik Fäden nutzen

Batiktechnik den Stoff binden und färben

Batiktechnik Streifenmuster gestalten

T-Shirts toll dekorieren

Stoffe dekorieren Batiktechnik Anleitung

T-Shirts und Tops toll verzieren

Batiktechnik Dekokissen verzieren

Batiktechnik mit Wachs schöne Motive malen

Bindetechniken Batik

Stoffe mit Wachs verzieren

Batik komplizierte Muster gestalten

Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben