Origami Sterne – simple Anleitung für Anfänger

Origami ist die Kunst, aus einem Blatt Papier – ohne die Verwendung von Schere oder Klebstoff – eine neue Figur zu falten. Das ist eine wunderbare Beschäftigung zur geistigen und körperlichen Entspannung und macht Spaß sowohl  kleinen Kindern,  als auch  Erwachsenen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Origami Figuren falten können. Geben Sie ihrer Kreativität freien Lauf und lassen Sie sich inspirieren! Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Origami Sterne selber gestalten können. Viel Spaß dabei!

 

 

Origami Sterne sind als Weihnachtsschmuck sehr beliebtorigami sterne kreativ


origami sterne fröhlich




origami sterne bunt

origami sterne leuchtend

origami sterne rot




origami sterne silber

origami sterne grün

origami sterne interessant

origami sterne fröhlich

origami sterne kreativ

origami sterne ausgefallen

origami sterne interessant

origami sterne einzigartig

Origami Sterne können als Schmuck bei verschiedenen Anlässen verwendet werden. Besonders beliebt sind diese aber für dieWeihnachtsfeier oder für Muttertag – Origami Blumen. Sie schaffen eine fröhliche Stimmung und können in verschiedenen Farben ausgearbeitet werden, je nach eigenem Geschmack und Kreativität.

 

Origami Sterne – Anleitung für Anfängerorigami sterne anleitung

origami sterne kreativ

origami sterne interessant

origami sterne originell

origami sterne originell

origami sterne kreativ

origami sterne blau

Jetzt zeigen wir Ihnen in einigen einfachen Schritten, wie Sie Origami Sterne selber falten können und zwar Spaß dabei haben!

 

Schritt 1

Falten Sie zuerst die rechte obere auf die linke untere Ecke, öffnen Sie das Blatt wieder und falten Sie die linke obere auf die rechte untere Ecke und öffnen Sie das Blatt wieder.

Schritt 2

Falten Sie die obere auf die untere Kante, öffnen Sie das Blatt wieder und falten Sie die rechte auf die linke Kante. Mithilfe dieser Faltlinien kann man ein Quadrat falten, bei dem die vier ursprünglichen Eckpunkte aufeinander liegen kommen.

Schritt 3

Falten Sie nun die unteren (offenen) Kanten zur Mitte.

Schritt 4

Klappen Sie die zuletzt gefalteten Flügel wieder auf und ziehen Sie die untere Ecke nach oben.

Schritt 5

Falten Sie entlang der Faltlinien aus Schritt 3 die Figur zu einer Raute. Die beiden auf aus Schritt 4 äußeren Ecken müssen dabei in der Mitte der Figur zusammenstoßen.

Schritt 6

Wiederholen Sie Schritt 3 – 5 für die Rückseite der Figur und klappen Sie dann die oberen Spitzen nach unten.

Schritt 7

Falten Sie eine Hilfslinie nach unten.

Schritt 8

Ziehen Sie an zwei gegenüberliegenden Spitzen, bis die Figur sich öffnet.

Schritt 9

Drücken Sie den Mittelpunkt der Figur zwischen die Spitzen hinein – benutzen Sie dabei die bereits vorgefalteten Linien. Klappen Sie alle Spitzen nach unten – es entsteht ein Dreieck.

Schritt 10

Falten Sie nun die Spitzen nach oben. Die Kante sollte auf Höhe des in Schritt 9 nach unten gedrückten Mittelpunktes sein.

Schritt 11

Falten Sie entlang einer angenommenen Linie zwischen dem ehemaligen Mittelpunkt und der rechten (bzw. linken) oberen Ecke die in Schritt 9 gebildete Kante nach oben.

Schritt 12

Wiederholen Sie Schritt 10 und 11 auch für die Rückseite der Figur und klappen Sie die bereits gefalteten Seiten dann in der Mitte zusammen.

Schritt 13

Sie können Schritt 9 und 10 auch für die (dazwischenliegenden) Innenseiten wiederholen.

Schritt 14 

Klappen Sie den Stern nun auseinander. Die Vorderseite ist bereits fertig.

Schritt 15

Die Rückseite soll nun noch verziert werden. Falten Sie eine Seite zusammen und biegen Sie sie zur Hälfte um.

Schritt 16

Öffnen Sie die Faltlinie wieder und biegen Sie die Kante entlang der Faltlinien nach außen.

Schritt 17

Wiederholen Sie den Schritt 16 für alle 4 Kanten.

Schritt 18

Wenn Sie ein kleines Loch durch eine der Zacken stichen, und ein Bändchen druchziehen und verknoten, können Sie den Stern dann auch an Ihren Christbaum hängen lassen.

Save

Werbung
Weihnachten

Top Artikel

To Top