Smarthome: intelligente Wohnsysteme für ultimativen Komfort zu Hause

Anzeige
Smarthome moderne Technologie

Smarthome Systeme sind ein echter Beweis daür, dass die modernen Technologien unsere Zukunft prägen. Es geht um intelligente Haushaltshelfer, die den Komfort im eigenen Heim garantieren. Dabei können Sie zu mehr Sicherheit und geringeren Kosten für Energie beitragen, indem Sie zum Beispiel Ihre Geräte einprogrammieren, sodass sie am effektivsten arbeiten können. Es geht vor allem um Haushaltsautomatisierung und intelligente Haushaltssteuerung, die Ihr Leben viel erleichtern können. Dabei gibt es sowohl Smarthome-Geräte, die eine Menge Geld kosten, als auch solche, die man günstiger kaufen könnte. Lesen Sie weiter, um mehr zum Thema zu erfahren!

Smarthome Systeme sind eine große Erleichterung im Alltag!

Smarthome: Was ist das?

Anzeige

An erster Stelle ist es wichtig, dass Sie einen Unterschied zwischen Smarthome Systemen und Geräten machen. Bei den Systemen geht es um die Vernetzung von allen Geräten im  Haushalt und ihre Fernsteuerung. Die intelligenten Smarthome-Geräte, die automatisiert sind, wie zum Beispiel ein Saugroboter, kennt jeder, und sie sind eigentlich nichts Neues. Im Vergleich dazu kann man Smarthome Systeme zetral steuern – von Zuhause aus oder von unterwegs. Zu diesem Zweck können Sie das eigene Smartphone oder ein Tablett benutzen. Dabei können alle Haushaltsgeräte, die Bluetooth oder WLAN nutzen, in das System eingebunden werden.

Welche sind die Voraussetzungen für das Installieren eines intelligenten Wohnsystems?

neue Technologien zu Hause verwenden

Anzeige

Und was benötigt man, um ein solches intelligentes Wohnsystem im eigenen Heim zu installieren? Es gibt einige Voraussetzungen, sie sind aber kein Problem, weil die meisten modernen Haushalte damit ausgestattet sind. An erster Stelle braucht man eine gute Internetverbundung über WLAN oder eine andere Art Datenleitung. Danach:

  • eine Zentrale, die Sie vom Anbieter bekommen. An diese werden alle anderen Module angeschlossen – Lampen, Jalousien, Bewegungsmelder usw.
  • Software (spezielle Apps) zum Bedienen des Systems
  • ein Steuerungsgerät – Smartphone, Tablet, Smartwatch, PC

Dabei gibt es eine Reihe von verschiedenen Smarthome Systemen und wenn Sie das richtige für Ihr Zuhause auswählen möchten, überlegen Sie genau, welche Funktionen Sie brauchen. Ist die Sicherheit Ihrer Wohnung am wichtigsten für Sie, oder Sie bevorzugen eher ein Audio-System, sodass Sie Ihre Lieblingsmusik zu jeder Zeit hören? Außerdem ist es sehr wichtig, das Budget gut zu planen. Möchten Sie Ihr ganzes Heim vernetzen oder Sie brauchen nur einige Komponenten, wie z.B. nur intelligente Steuerung der Heizung und der Beleuchtung? Je nach Ihren Bedürfnissen können die Kosten sehr stark variiren. Dabei gibt es zwei Weisen, die Komponenten des Smarthome Systems miteinander zu verbinden – mit oder ohne Kabel.

Kabelgebundene Smarthome Systeme

Smartgeräte vernetzen Vorteile

Anzeige

Bei den kabelgebundenen Systemen verlaufen die Kabel normalerweise die Wände entlang. Obwohl das nicht sehr ästhetisch aussieht, ist das System fast frei von Störungen und die Verbindung lässt sich nicht so leicht unterbrechen wie bei den kabellosen Varianten. Auch der große Abstand zwischen den Geräten ist in diesem Fall kein Problem. Im Vergleich dazu besitzen die kabellosen Systeme immer eine bestimmte Reichweite. Die Nachteile sind damit verbunden, dass die Geräte sich immer in der Nähe von Stromanschlüssen befinden sollen. Außerdem ist bei einem Umzug das kabelgebundene System gar nicht praktisch. Und die Verlegung der Kabel können Sie ohne einen Elektriker nicht machen.

Kabellose Varianten

Smarthome System kontrollieren Tablet

Bei den kabellosen Systemen ist die Installation und das Nachrüsten deutlich einfacher und Sie können sie selbst schaffen. Die Geräte können sich an beliebigen Stellen im Haus befinden, aber nicht außerhalb der Reichweite der Zentrale. Dabei nutzen diese Art Systeme entweder das vorhandene WLAN oder eine andere Frequenz – je nach dem Hersteller. Falls der Empfang zu schwach ist, können Sie sich mit einem Funkrouter nachhhelfen. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass Sie beim Kauf der Komponenten immer auf die Frequenz achten sollen. Machmal ist die Zusammenarbeit von Geräten verschiedener Hersteller auch schwierig. Doch das kabellose System ist die bessere Variante, wenn Sie beim Hausbau nicht daran gedacht haben.

Hier können Sie mehr zum Thema Smarthome erfahren!

intelligente Wohnsysteme Steuerung

Smarthome moderne Technologie

moderne Wohnung indirekte Beleuchtung

intelligentes Wohnsystem Kameras Temperatur Beleuchtung Sicherheit

intelligentes Wohnsystem Bedienung Handy

eingebautes intelligentes Wohnsystem Bedienung

Kameras installieren

Smarthome System vielfältige Funktionen

intelligente Wohnsyteme Vor- und Nachteile

Smarthome Sicherheit Kameras

intelligentes Wohnsystem kabellos modern

Smartgeräte Rauchmelder

Smarthome Funktionenvielfalt

minimalistisches Wohnzimmer sehr modern

Smarthome von unterwegs bedienen Tablet

mit dem Smartphone alle Geräte zu Hause einprogrammieren

Smarthome System Jalousien Kontrolle

Smarthome System für den Garten

breites Wohnzimmer bodengleiche Fenster

Bedienung Smarthome Tablets

das Zuhause der Zukunft

per Tablet alle Geräte zu Hause steuern

Smarthome sehr viele Möglichkeiten

Tablet Steuerung Smarthome

kabelverbundenes Smarthome System

Wohnzimmer Steuerung Smarthome System an der Wand

Anzeige
Anzeige

Top Artikel

Nach oben