Dampfbad für das Gesicht: Wie geht es und welche sind die Vorteile?

Dampfbad Gesicht Erkältung

Bei welchen Problemen hilft ein Dampfbad für das Gesicht? Wie wird es gemacht? Gibt es auch Nachteile? Die Antworten auf diese und andere wichtige Fragen erfahren Sie in diesem Artikel! Unten bieten wir Ihnen nützliche Auskunft über die positiven Wirkungen  vom Dampfbad an, sowie ein paar praktische Tipps, die Ihnen bestimmt von Hilfe sein können. Viel Spaβ beim Lesen!

Dampfbad für das Gesicht: Bei welchen Problemen kann es helfen?

Nase zu Hausmittel Dampfbad




Dampfbad für das Gesicht Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel




Hausmittel Nasennebenhöhlenentzündung Dampfbad

Dampfbad für das Gesicht Vor- und Nachteile

Mitesser entfernen vorher nachher dampfbad




Dampfbad Nebenhöhlenentzündung Hausmittel

Dampfbad für das Gesicht ist eigentlich eine herrliche Spa-Prozedur, die Sie ganz schnell und leicht selber machen können. Vielleicht wissen Sie schon über eine seiner Anwendungen – als wirksames Hilfmittel gegen Schnupfen bei Grippe oder Allergien. Die Dampfbäder können aber auch bei zahlreichen kosmetischen Problemen, wie zum Beispiel Pickel, unreine Haut und Mitfresser, echte Wunder tun. Bei einem Gesichtsdampfbad wird die Haut auf eine milde, natürliche Weise gereinigt, die Poren öffnen sich, und der überschüssige Talg wird entfernt, was eigentlich der Hauptgrund für Unreinheiten und Pickel ist. Unten erfahren Sie, wie ein Dampfbad für das Gesicht gemacht wird, für welche Hauttypen ist diese Art Pflege geeignet und vieles mehr! Lesen Sie weiter!

Wann ist ein Dampfbad nicht zu empfehlen?

Dampfbad Gesicht Stirnhöhlenentzündung Hausmittel

Dampfbad gegen Pickel

Das Gesichtsdampfbad ist eigentlich nicht für jeden Hauttyp – bei trockener Haut und erweiterten Blutgefäβen sollen wir Ihnen lieber davon abraten. Durch die Wärme steigt der Blutdruck in den Adern zusätzlich, was zu einem sehr unangehenmen Ergebnis führen kann, und nämlich permanente rote Flecken auf dem Gesicht. Das Dampbad fürs Gesicht ist nicht empfehlenswert auch bei Sonnenbrand, frischen Narben auf der Gesichtshaut, einem allergischen Ausschlag, Herpes simplex und anderen Hautentzündungen. In diesem Fall sollten Sie am besten warten, bis diese Beschwerden abklingen, und erst dann sich ein Gesichtsdampfbad machen.

Dampfbad fürs Gesicht: Wie geht es?

Dampfbad für das Gesicht machen das Make-up entfernen

Dampfbad Gesicht Poren reinigen

Dampfbad für das Gesicht Poren reinigen

Dampfbad mit Salzwasser gegen Pickel

Dampfbad Pickel ausdrücken Anleitung

Dampfbad für das Gesicht gegen unreine Haut

Wie oben gesagt, ist ein Dampfbad fürs Gesicht kinderleicht zu machen. Zu diesem Zweck brauchen Sie nicht mehr als Zeit (diese wirkungsvolle Schönheitsprozedur nimmt eigentlich nicht mehr als 10 Minuten in Anspruch!), eine groβe Schüssel und Handtuch. Wir beschreiben Ihnen alle Schritte, denen Sie folgen sollen, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen. Erstens ist es wichtig, die Gesichtshaut mit einem milden kosmetischen Produkt zu reinigen und das Make-up restlos zu entfernen. Bringen Sie danach Wasser zum Kochen und geben Sie es in die Schüssel. Halten Sie Ihr Gesicht circa 30 Zentimeter über die Schüssel und legen Sie sich das Handtuch auf den Kopf, sodass der Dampf nicht abweichen kann. Falls er zu heiβ für Sie ist, vergröβern Sie sofort den Abstand oder lassen Sie das Wasser für eine Weile abkühlen! Während des Dampfbads halten Sie Ihre Augen geschlossen, atmen Sie durch die Nase ein, und durch den Mund aus. Lassen Sie den heiβen Wasserdampf nicht mehr als zehn Minuten auf die Haut einwirken. Spülen Sie danach Ihr Gesicht mit kaltem Wasser ab, um den Talg zu entfernen und die geöffneten Poren wieder zu schlieβen. Schlieβlich könnten Sie auch eine feuchtigkeitsspendende Crème auf das Gesicht auftragen. Fertig!

Tipps und Tricks für intensivere Wirkung

Kamillendampfbad Gesicht

verstopfte Nase Hausmittel Dampfbad mit Rosmarin

Dampfbad bei Erkältung Kamillendampfbad

Dampfbad gegen Pickel mit Orangenschalen

Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündung Dampfbad mit Teebaumöl

Schnupfen Kopfschmerzen Dampfbad mit Grapefruit

Ätherische Öle Zusatz Dampfbad für das Gesicht

Hausmittel Nasennebenhöhlen Schnupfen Dampfbad

Wenn Sie eine intensivere Wirkung erzielen, können Sie zum Wasser auch andere Zusätze geben. Die Kamille zum Beispiel beruhigt sehr schnell entzündete Haut und heilt die Pickel ab, während Teebaumöl gegen Mitesser echte Wunder tun kann. Der Rosmarinextrakt und die Orangenschalen desinfizieren die Haut und töten die Bakterien, und Grapefruit kann die Gesichtshaut zusätzlich strafen. Die ätherische Ӧle wirken entspannend und können das Gefühl von einer echten Spa-Prozedur vermitteln. Wenn Sie aber Pflanzen und pflänzlichen Extrakten nutzen, ist es am wichtigsten, dass sie diese nicht aufkochen lassen – andernfalls gehen ihre kostbaren Eigenschaften verloren.

Wie oft kann man sich ein Gesichtsdampfbad machen und gibt es auch Nachteile?

Dampfbad Erkältung

Gesicht reinigen Dampfbad Nebenwirkungen trockene Haut

Ein Dampfbad für das Gesicht können Sie sich ein- bis zweimal in der Woche machen. Es ist wichtig diese Regel zu beachten, denn die zu häufige Anwendung wirklich unangenehme Folgen haben kann. Der tägliche Gesichtsdampfbad zum Beispiel führt zu trockene und entzündete Haut. Die Poren öffnen sich weit, und so wird die Haut auch für unterschiedliche Bakterien und Viren anfällig.

Werbung
Weihnachten

Top Artikel

To Top