6 Palmenarten für den Innenbereich – Eigenschaften und Pfelgetipps

pflegeleichte Palmenarten Innenbereich

Grüne Pflanzen bringen Gemütlichkeit und Lebendigkeit in jeden Raum. Dabei gehören die Palmen zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, da die meisten Arten recht pflegeleicht sind, und einen exotischen Hauch mit sich bringen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 6 Palmenarten vor, die sich für den Innenbereich einfach ideal eignen. Unten finden Sie alles über ihre Eigenschaften, sowie viele hilfreiche Pflegetipps. Wir hoffen, dass Sie darunter auch etwas für Ihr eigenes Zuhause finden! Viel Spaβ beim Lesen!

Palmenarten für den Innenbereich – Bambuspalme

Palmenarten pflegeleicht Bambuspalme




Palmenarten pflegeleicht Bambuspalme




Palmenarten, mit denen Sie dem Interieur frische Akzente verleihen können, gibt es viele, und in deisem Artikel haben wir 9 tolle Ideen gesammelt, die Ihre Wahl vielleicht erleichtern können. Beginnen wir mit der Bambuspalme (Chamaedorea seifrizii). Diesen Namen hat die Pflanze wegen ihrer Struktur bekommen, die dieser vom Bambus ähnlich ist. Die Bambuspalme wird bis zu 3 Meter groβ, wächst üppig und wird eine exotische Atmosphäre in Ihrer Wohnung schaffen. Sie ist nicht winterhart, kann aber sowohl mit wenig Sonnenlicht, als auch mit direkten Strahlen gut auskommen. Die Palme sollte häufig gegossen und einmal im Monat auch gedüngt werden (in der Ruhezeit ist Düngen nicht nötig).

Palmenarten für den Innenbereich – Yucca

Palmenarten Palmlilie Yucca

Palmenarten Yucca

Die Palmlilie (Yucca) kann bis zu 5 Meter hoch werden, was aber in einem Topf fast unmöglich ist. Wegen ihrer attraktiven Look, gehört sie zu den beliebtesten Zimmerpalmenarten. Die Pflanze braucht nur viel Licht und Wärme – die Temperatur sollte nicht unter 5 Grad fallen – sonst besteht Erfrierungsgefahr. Die Yucca sollten Sie gieβen, sobald Sie bemerken, dass die oberste Bodenschicht trocken ist. Gedüngt wird sie alle zwei Wochen. Wenn Sie im Sommer die Palme drauβen stellen, würden Sie von ihrem schnellen Wachstum überrascht sein.

Drachenbaum

pflegeleichte Palmenarten Dracaena Drachenbaum




Palmenarten Zimmer Dracaena

Palmenarten Innenbereich Dracaena

Zu den bekanntesten Palmenarten gehört auch der Drachenbaum (Dracaena). Die Pflanze ist ziemlich klein (die Höhe ist eigentlich bis zu 2 Meter, wird aber sehr langsam erreicht). Die Blätter sehen besonders attraktiv aus – je nach der konkreten Art können sie rot, grün oder weiβ gefärbt sein. Im Prinzip mag der Drachenbaum kein direktes Sonnenlicht, deshalb ist dafür ein Ort im Halbschatten am besten geeignet. Die Pflanze sollte auβerdem regelmäβig gegossen werden, damit der Boden immer ausreichend feucht ist, und alle zwei Wochen gedüngt werden – am besten mit Flüssigdüngern.

Kentia Palme

Palmenarten Zimmerpflanzen Kentia Palme

Palmenarten Kentia Palme

Die Kentia Palme (Howea) sieht auch recht wunderschön aus. Die Pflanze gedeiht am besten bei Temperaturen rund um 20 Grad, und an einem Ort im Halbschatten. Der Boden sollte sauer und wasserdurchflüssig sein, da diese Art Palme die Staunösse gar nicht mag. Gieβen Sie diese regelmäβig, damit das Substrat nicht austrocknet – nur im Winter sollten Sie die Wasserzugabe reduzieren. Gedüngt wird in die Wachstumsphase ein- bis zwimal im Monat.

Hanfpalme

Palmenarten Innenbereich Hanfpalme

Palmenarten winterhart Hanfpalme

Die Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) ist eine winterharte Pflanze, die sowohl für den Innenbereich, als auch für Terrassen und Balkons einfach perfekt geeignet ist. Diese Palmenart stammt eigentlich aus China, wo sie in der freien Natur immer noch zu finden ist, und eine Höhe von ganzen 12 Metern erreicht! Im Topf kann sie aber nur etwa 2.5 Meter hoch werden. Wählen Sie für die Pflanze einen Standort, den für einige Stunden der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Düngen Sie alle zwei Wochen und gieβen Sie, wenn die obere Bodenschicht schon trocken ist – dabei sollte kalkhaltiges Wasser vermieden werden.

Elefantenfuβ

Palmenarten Elefantenfuss Zimmerpflanze

Palmenarten attraktiver look Elefantenfuss

Den Elefantenfuβ (Beaucarnea recurvata) ist eine Palmenart, die recht interessant aussieht. Sein Name kommt daher, dass der Stamm recht dick ist und einem Elefantenfuβ ähnelt. Die Pflanze gedeiht am besten in einem lockeren und nährstoffreichen Boden. Im Frühling und Sommer sollte Sie regelmäβig gegossen werden (die oberste Bodenschicht sollte dabei trocken sein). Die Pflanze braucht einen sonnigen Standort, die heiβen Strahlen am Mittag sollte man aber vermeiden – aus diesem Grund sind die West- und Ostfenser für die Palme einfach ideal.

Werbung

Top Artikel

To Top