Trockenmauer im Garten bepflanzen: Welche Arten sind dafür geeignet?

Trockenmauer Stein bepflanzen Blaukissen

Sie haben eine Trockenmauer aus Naturstein in Ihrem Garten? Dann sind Sie hier richtig! In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Gartenmauer zum echten Blickfang machen, indem Sie diese bepflanzen. Hier erfahren Sie, welche Pflanzenarten für die Mauerfugen am besten geeignet sind, und wie diese gepflegt werden sollten, damit Ihre Mauer am Ende wie ein echtes, buntes Blühtenmeer aussieht! Wir hoffen, dass unsere Idee Ihnen gefällt, und wünschen Ihnen viel Spaβ beim Lesen!

Trockenmauer aus Stein selber bauen

Trockenmauer bepflanzen Pfennigkraut winterhart




Trockenmauer bepflanzen lila Blaukissen




Trockenmauer aus Naturstein bepflanzen passende Blumenarten

Eine Trockenmauer aus Naturstein ist der perfekte Sichtschutz im Garten, und eignet sich auch dafür, die einzelnen Gartenbereiche voneinander zu trennen. Dabei lässt sich die Mauer auch selber bauen, obwohl das ein anspruchsvolles DIY-Projekt ist, das etwas mehr Zeit und Mühe erfordert. Eigentlich verzichten viele Leute darauf, weil sie sich einfach nicht vorstellen können, eine Mauer ohne Zement oder anderen Kleber zu bauen. Und die unbeabeiteten Natursteine je nach ihrer Gröβe wie ein Puzzle aufeinander zu verlegen, erfordert auch viel Geduld. Diese Aufgabe ist aber nicht unmöglich – im Netz lassen sich viele Anleitungen finden, die Ihnen von Hilfe beim Bau sein können, und wenn Sie eine dekorative Mauer bauen, sollte diese auch nicht zu hoch sein – etwa 0.5-1 Meter ist völlig ausreichend. Wenn Sie sich aber trotzdem nicht trauen, es selber zu machen, könnten Sie auch eine Steinmauer professionell bauen lassen. Der Stein als Naturmaterial würde sich einfach perfekt in die umgebende Gartenlandschaft integrieren, und wenn Sie die Mauer auch bepflanzen, wird diese besonders attraktiv aussehen. Und wie geht das eigenlich? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu erfahren!

Trockenmauer bepflanzen – Tipps und Tricks

Trockenmauer Stein bepflanzen Tipps und Tricks

Trockenmauer Naturstein bepflanzen Hornkraut




Trockenmauer Stein bepflanzen Blaukissen

Trockenmauer bauen und bepflanzen Blickfang im Garten

Trockenmauer aus Stein bauen und bepflanzen Pflox

Obwohl es Pflanzenarten gibt, die auch in einer freistehenden Steinwand gut gedeihen können, sind Stützmauern am besten zur Bepflanzung geeignet, da diese nach hinten Erdanschluss haben, der ständing Nährstoffe und Feuchtigkeit für die Pflanzen liefert. Diese Art Mauern sind auch einfacher zu bauen, da beim Bauen der Boden nach hinten eine Unterstützung bietet. Falls Sie sich aber troztzdem für eine freistehende Trockenmauer entscheiden (oder solche schon im Garten haben), könnten Sie etwas Erde und Sand (1:1) in die Fugen geben, damit die Pflanzen leichter verwurzeln können. Beim Bepflanzen der Mauer ist es sehr wichtig, die Pflanzen nicht zu dicht nebeneinander zu setzen, damit sie sich nicht gegenseitig stören oder die schöne Steinoptik völlig verdecken. Es gibt auch Pflanzenarten, die sich unkontrollierbar ausbreiten, und worauf Sie besser verzichten, wie zum Beispiel die meisten Kletterpflanzen oder der Bubikopf (Soleirolia soleirolii). Wenn Sie die Mauer selber bauen, sollten Sie noch im Bauprozess gröβere, etwa 2 Finger breite Fugen zwischen den Steinen lassen, die ab einer Höhe von etwa 20cm über dem Boden sind. Im Idealfall haben diese Lücken auch Kontakt zur Erde dahinter (wenn es um eine Stützmauer geht) – so würden die Pflanzen auch über genügend Wurzelraum verfügen. Die Fugen werden dann bis zur Hälfte mit einem Substrat von einem Teil Sand und einem Teil Gartenerde gefüllt. Jetzt werden die jungen Pflanzen besonders vorsichtig in die Spalten gesetzt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Fügen Sie noch ein wenig Substrat hinzu, indem Sie leicht mit dem Fingern andrücken, und bewässern Sie dann die Pflanzen reichlich mit der Gieβkanne. Damit die Erde nicht aus den Fugen fällt, könnten Sie diese zusätzlich mit kleinen Steinen verkeilen. Falls Sie Ihre Trockenmauer nachträglich bepflanzen, sind die beste Variante flachwurzelnde Pflanzen und Sukkulenten, die am besten in den Frühjahrmonaten in die Fugen gesetzt werden.

Für die Bepflanzung einer Trockenmauer eignen sich vor allem winterharte und trockenheitsliebende Pflanzen. Dabei ist es wichtig, auch die verschiedenen Bereiche der Mauer zu berücksichtigen:

Trockenmauer bepflanzen – geeignete Pflanzenarten

Trockenmauer bepflanzen Pflanzenarten Gänsekresse

Trockenmauer bepflanzen griechischisches Blaukissen

Für die Mauerkrone:

  • Zwergsträucher, Ginster- und Seideblastarten, Spiersträucher (Spiraea chamaedryfolia)
  • Gänsekresse-Arten (Arabis alpina, Arabis aubrietoides, Arabis blepharophylla)
  • Verschiedene Steinkraut-Arten (Alyssum montanum, Alyssum wulfenianum, Alyssum saxatile compactum)
  • Blaukissen-Arten (Aubrieta tauricola, Aubrieta x cultorum)
  • Steintäschel-Sorten (Aethionema grandiflorum, Aethionema armenum, Aethionema schistosum

Trockenmauer bepflanzen Glockenblume

Trockenmauer bepflanzen Blumenarten Steinkraut

Für die Mauerseite:

  • Griechisches Blaukissen (Aubrieta deltoidea)
  • Scharfer Mauerpfeffer (Fetthenne, Sedum acre, S. spurium)
  • Pfennigkraut (Lysimachia nummularia)
  • Glockenblume (Campanula poscharskyana, C. portenschlagiana)
  • Porzellanblümchen (Saxifraga umbrosa)

Trockenmauer bepflanzen Blumenarten Nelke

Trockenmauer aus Naturstein bepflanzen Porzellanblümchen

Trockenmauer bepflanzen scharfer Mauerpfeffer

Werbung
Weihnachten

Top Artikel

To Top