Leinsamen gesund: Anwendung, Nährwerte und Wirkung auf den Organismus

Leinsamen gesund

Warum sind Leinsamen gesund? Wie Chia und Quinoa gehören sie zu den sogenannten “Superfoods”, die heute in den meisten europäischen Ländern extrem populär geworden sind, und laut der verbreitesten Meinung Wunder für unsere Figur und Gesundheit tun können. In diesem Artikel finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen, verbunden mit Leinsamen: Welche Wirkung haben sie auf den menschlichen Körper, und gibt es auch unerwünschte Nebenwurkungen?; Welche wichtigen Stoffe enthalten sie?; Warum sollten Sie Leinsamen in Ihrem Menü einschlieβen? Auβer dieser nützlichen Auskunft finden Sie unten auch einige interessante Fakten über die Anwendung von Leinsamen. Viel Spaβ beim Lesen!

Leinsamen gesund: Inhaltsstoffe und Wirkung auf den Körper

Chia Samen Dosierung Vergleich Leinsamen




Leinsamen gesund Flachs Pflanze




Leinsamen abnehmen Dosierung

online Apotheke Vergleich Leinsamen und Chia

Leinsaat gesundheitliche Vorteile




Leinsamen nennt man tatsächlich die Samen der Flachs Pflanze. Wie oben gesagt, gelten sie heute als Naturprodukt mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen, und das ist nicht zufälling. Die kleinen Samen beinhalten viele wichtige Stoffe, die die Verdauung positiv beeinflussen – dazu zählen die Vitamine B1, B2, C und E, Omega 3-Fettsäure, nützliche Mineralstoffe, wie Kalzium, Magnesium und Eisen, Eiweiβe und Ballaststoffe, die für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Aus diesem Grund sind Leinsamen bei Magen-Darm-Beschwerden, wie Entzündungen, Gastritis oder Reizdarm, besonders hilfreich – wenn sie neben den Medikamenten genommen werden, können sie die Schmerzen lindern und zur schnellen Genesung beitragen. Und da diese Supernahrung etwa 25 Prozen Ballaststoffe beinhaltet, fördert sie auch die Gewichtsreduktion, indem sie das Hungergefühl unterdrückt. Zu all diesen Gründen, die eindeutig zeigen, dass Leinsamen gesund sind, könnte man noch einer hinzufügen: sie haben allgemeine positive Wirkung auf den Organismus und helfen auch bei Allergien, Sehproblemen, Stress und Depressionen, sowie Hautproblemen wie Akne und Pickel.

Leinsamen Nährwerte vs. Chia Samen

Leinsamen kaufen dm geschrottet

Leinsamen geschrottet abführende Lebensmittel

abführende Lebensmittel Leinöl

Mit Leinsamen gesund abnehmen

Leinsamen Gesund Müsli mit frischem Obst, Joghurt und Leinsamen essen

Leinsamen gesund Smoothie mit Leinsamen

Leinsamen Wirkung schnell abnehmen

Chia Samen Nährwerte Vergleich zu Leinsamen

Leinsamen abnehmen schnell in Form kommen

Leinsamen könnten Sie in den Supermärkten und groβen Drogerien finden. Da sie einen groβen Fettanteil haben (etwa 40 Prozent), wird daraus auch Leinöl herrgestellt, die fast alle positiven Eigenschaften der Leinsamen aufbewahrt. Wenn Sie mit dieser Supernahrung gesund abnehmen wollen, sollten Sie davon nicht mehr als 35 Gramm pro Tag zu sich nehmen – diese Menge entspricht eigentlich drei vollen Esslöffeln gemahlenen Leinsamen (ein Esslöffel wiegt etwa 10 Gramm). Leider gibt es keine komplette Leinsamen-Diät, denn der Überkonsum nicht zu empfehlen ist. Die Samen können auch die gesunde, abwechslungsreiche Nahrung nicht ersetzen, deshalb sollten Sie sich an einen ausgewogenen Ernährungsplan halten und die tägliche Dosis nicht überschreiten. Die Leinsamen könnten Sie dreimal pro Tag zu sich nehmen – morgens, mittags und abends, damit lassen sich aber auch viele leckere Speisen zubereiten – zum Beispiel Müsli zum Frühstück, süβes oder salziges Gebäck, Smmothies und Crackers. Es ist besonders wichtig, dass die Samen bei der Zubereitung nicht aufkochen, weil sie andernfalls ihre köstlichen Eigenschaften verlieren. Um das gewünschte Ergebnis zu bekommen, sollen Sie auch nach dem Konsum von Leinsamen viel Wasser trinken (mindestens 2L pro Tag).

Leinsamen gesund abnehmen viel Wasser trinken

Leinsamen geschrottet Vorteile Gesundheit

Leinsamen gesund Wirkung Schwangerschgaft

Müsli mit Leinsamen Verdauung anregen

Chia Samen Nährwerte im Vergleich zu Leinsamen

Leinsamen kaufen Smoothie mit Bananen und Mango zubereiten

Leinsamen Wirkung schnell und gesund abnehmen

Leinsamen gesund Brot aus Leinsamenmehl backen

Leinsamen gesund Rezepte leckere Crackers backen

Leinsamen gesund: weitere Anwendungsmöglichkeiten

Leinsamen Wirkung Gesichtsmacke gegen Pickel

Leinsamen kaufen Haarspülung selber zubereiten

leinsamen kaufen Haargel daraus machen

Leinöl gesund Haarspülung daraus herstellen

Mit Leinsamen können Sie Ihre Diät unterstützen, sie haben aber auch andere Anwendungsmöglichkeiten. In vielen veganen Rezepten werden diese Samen als Ersatz für Eier verwendet, weil sie viele Eiweiβe enthalten – diese Variante ist gut auch für Leute, die gegen Eier allergisch sind. Das ist aber nicht alles – mit Leinsamen können Sie eine faszinierende Gesichtsmaske selber machen, die sich für jeden Hauttyp eignet, und gegen Akne, Pickel und Entzündungen echte Wunder tun kann. Zu diesem Zweck sollten Sie nur eine Tasse geschrotete Leinsamen mit wenig heiβem Wasser etwa 10-15 Minuten quellen lassen. Lassen Sie die bekommene Brei gut abkühlen, verteilen Sie gleichmäβig auf dem Gesicht und nach 15-20 Minuten spülen Sie die Maske mit lauwarmem Wasser ab. Aus Leinsamen werden im Handel viele hochqualitative Beauty-Produkte hergestellt – mit etwas Wasser und Honig kann zum Beispiel daraus ein herrliches Haargel werden! Zu Hause können Sie mit Leinsamen auch eine natürliche Haarspülung herstellen – dafür brauchen Sie nur 2-3 Esslöffel Samen und 1L Wasser. Geben Sie die Leinsamen in ein passendes Gefäβ, und übergieβen Sie diese mit dem kochenden Wasser. Warten Sie einige Stunden, bis die Mischung gelartig wird. Ihre Haarspülung ist schon fertig!

Werbung

Top Artikel

To Top