Naked Cake selber backen: praktische Tipps und tolle Rezeptideen

Naked Cake Sallys Torten

Die sogenannten “Naked Cakes” zählen heute zu der schönsten und aktuellsten Trends in der Backwelt. Dabei geht es um mehrstöckige Torten ohne Fondant, Ganache oder andere Glasur, die einfach zauberhaft aussehen. In letzter Zeit sind Naked Cakes ein echter Hit auf Hochzeiten, sie lassen sich aber auch für andere Anlässe zubereiten – Geburtstage, Muttertag, Weihnachten oder nur, um Ihre Familie zu überraschen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Naked Cake selber backen können. Unten finden Sie praktische Tipps von Backprofis, sowie ein herrliches Rezept, das Ihnen auf jeden Fall gefallen wird! Viel Spaβ beim Backen!

Naked Cake: Was ist das eigentlich?

Naked Cake Rezept mit Himbeeren




Sallys Rezepte Naked Cake Hochzeit




 

Sallys Rezepte Naked Cake mit Früchten und Sahnecreme

Wunderkuchen Rezept Hochzeit

Naked Cake was ist das eigentlich




Naked Cake ist heute so populär nämlich wegen seinem besonders attraktiven Look. Da man auch auf Fondant und Glasur völlig verzichtet, präsentieren sich Füllung und Tortenboden fein voneinander getrennt, sodass man die einzelnen Schichten wunderbar erkennen kann. Oben wird der Kuchen reichlich mit Früchten und Nüssen dekoriert, sodass er am Ende zauberhaft schön aussieht – sehen Sie sich die Fotos an, um sich zu überzeugen! Naked Cake selber zu backen ist eigentlich überhaupt nicht so schwierig, wie es vielleicht auf den ersten Blick aussieht. Damit wir Ihnen bei dieser Aufgabe behilflich sind, teilen wir  Ihnen die Tipps eines Profis für das Backen von Naked Cakes mit – Sally von Sallys Tortenwelt (http://sallys-blog.de/). Lesen Sie weiter!

Naked Cakes beeindrucken mit schlichter Eleganz

Naked Cake backen Rezepte

Sallys Rezepte Naked Cake mit Beeren und Schokolade

Sallys Torten naked Cake mit frischen Früchten

Wunderkuchen Rezept die besten Ideen

Das Backen von Naked Cakes erfolgt eigentlich in 4 einfachen Schritten. Erstens sollten Sie den lockeren Biscuitteig backen. Diesen können Sie nach Wunsch mit Vanilleextrackt, Zimt, Rumaroma, Kakaopulver oder fein geriebene Zitronenschale verfeinern – die Möglichkeiten sind einfach grenzenlos. Sehr schön wäre es, wenn der Teig und die Füllung farblich kontrastieren – zum Beispiel brauner Teig und weiβe Buttercreme. Der nächste Schritt ist, den fertigen Biskuitboden mit einem scharfen Sägemesser waagerecht in 3 oder 4 gleichdicke Böden zu schneiden. Dann sollten Sie die Crème gleichmäβig darauf verteilen und sehr vorsichtig die Torte schichten. Die Füllung, die über den Teigrand hinausquillt, lässt sich leicht mit einer Spachtel oder Messer entfernen. Zum Schluss sollten Sie das Gebäck für 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Schon fertig!

Sallys Welt: professionelle Tipps für das Backen vom Naked Cake

Wunderkuchen Rezept Sallys Welt

Wunderkuchen Rezept Anleitung

Naked Cake Rezept Sallys Torten

Naked Cake selber backen Anleitung

Sallys Welt Naked Cake Rezept zweischichtig

Die Bloggerin Sally empfiehlt möglicherweise Früchte je nach der Saison zu verwenden und damit den fertigen Kuchen zu dekorieren. Sallys Tipp für alle Anfänger ist, sich beim Backen genügend Zeit zu lassen. Ihrer Meinung nach wäre es am besten, den Biskuitboden am vorigen Tag zu backen, damit der Teig beim Schichten nicht brüchig ist, und den Kuchen lange genug zu kühlen, damit er am Ende nicht einstürzt. Falls die Torte aber trotzdem zerfällt, könnte man sie einfach in Dessertgläsern servieren. Unten stellen wir Ihnen Sallys Rezept für Naked Cake mit Mascarponecreme, Brombeeren und Kirschen dar. Lassen Sie sich begeistern!

Sallys Torten: Naked Cake Rezept

Sallys Torten Naked Cake mit Mascarponecreme

Sallys Torten Naked Cake mit Kirschen und Brombeeren

Sallys Welt Naked cake Rezept mit frischen Früchten

Sallys Welt Naked Cake

Für eine 20er Backform brauchen Sie das Folgende:

Für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200 ml Ӧl
  • 50g Kakao
  • 100g Stärke
  • 200 ml Mineralwasser
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Vanilleextrakt

Für die Füllung:

  • 500g Mascarpone
  • 400 ml Sahne
  • 50 ml Kirschsaft
  • 1 Päckchen San Apart
  • 50g Puderzucker
  • Vanilleextrakt

Für die Ganache:

  • 100g Zartbitterschaokolade
  • 100g Sahne

Zum Dekorieren:

  • 400g Brombeeren
  • 400g Kirschen

Verrühren Sie mit dem Handmixer für etwa 5 Minuten die Eier mit dem Zucker, Vanille und Salz, bis Sie eine cremige Masse bekommen. Fügen Sie auch die Ӧl und Wasser hinzu, und rühren Sie diese bei niedriger Stufe ein. Vermischen Sie das Mehl mit dem Kakaopulver, Backpulver und der Stärke, sieben Sie ein, und geben Sie es allmählich zu den restlichen Zutaten. Verrühren Sie, bis Sie einen glatten Teig bekommen. Geben Sie ihn in einer mit Backpapier ausgelegten 20er Form und backen Sie im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad für 20 Minuten. Wenn der Toertenboden schon fertig ist, stellen Sie ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit schlagen Sie die Sahne mit 4 Teelöffen San Apart und stellen Sie diese für einige Minuten ebenso in den Kühlschrank. Verrühren Sie die Mascarpone mit dem Puderzucker, Vanilleextrakt und 4 Teelöffeln san Apart und heben Sie die Sahne vorsichtig unter. Dann schneiden Sie den Buiskuitboden zweimal waagerecht mit einem scharfen Messer. Die einzelnen Böden sollten Sie mit etwas Kirschsaft beträufeln, die Crème darauf verteilen, dann mit Brombeeren und entsteinten Kirschen belegen und aufeinander stapeln. Lassen Sie die Torte für 1 Stunde im Kühlschrank ziehen, und in der Zwischenzeit bereiten Sie die Ganache zu. Dafür sollten Sie die Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen und darin die Schokolade auflösen. Zum Schluss sollten Sie die Ganache auf der Torte verteilen, mit Früchten belegen und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Guten Appetit!

Werbung

Top Artikel

To Top