Ketogene Diät oder wie kann man ohne Kohlenhydrate abnehmen

Kohlenhydratanteil ketogene Diät

Haben Sie schon einmal von der sogenannten „ketogenen Ernährung“ gehört? So bezeichnet man eigentlich den fast vollständigen Verzicht auf Kohlenhydraten, also eine radikale Form der berühmten Low Carb Diät. Die Befürworter der ketogenen Ernährungsweise behaupten, dass sie einen sogar größeren Effekt hat und damit man buchstäblich für Wochen gesund und dauerhaft abnehmen kann. Entspricht das der Wahrheit und ist die ketogene Diät wirklich so effektvoll? Die Antworten erfahren Sie in diesem Artikel!

Ketogene Diät – eine radikale Form der Low Carb Ernährung

Keto Diät was ist das




ketogene Diät Verzicht auf Kohlenhydrate


gesunde Rezepte ketogene Diät




Einkaufsliste ketogene Ernährungsweise

Mitagessen Ideen ohne Kohlenhydrate

Ketogene Diät ist eigentlich nichts Neues – das ist eigentlich die übliche Ernährungsweise der Profi-Sportler. Dabei setzt man vor allem auf gesunde Fette, pflanzliches und tierisches Eiweiß und verzichtet fast vollständig auf Kohlenhydraten. Als Ergebnis verbrennt man schneller Körperfett, es gibt aber auch weitere positive Effekte, wie zum Beispiel das verringerte Schlafbedürfnis und Hungergefühl, sowie die Entlastung der Verdauungstraktes. Die kohlenhydratarme Ernährungsweise ist außerdem bei bestimmten Krankheiten zu empfehlen, wie beispielsweise Stoffwechsel- und Autoimmunerkrankungen: Alergien, Krebs, Asthma. Die Erklärung ist einfach – Tumorzellen brauchen Zucker für Ihr Wachstum. Kann ketogene Ernährung wahre Wunder bewirken und welche sind die Grundnahrungsmittel dabei? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Was passiert im Körper, wenn Sie keine Kohlenhydrate mehr essen?

Ernährung Low Carb Plan

Menüvorschläge kohlenhydratarm lecker

Mittagessen kohlenhydratarme Gerichte

Fisch mit Ruccolasalat kohlenhydratarm

ketogene Diät Abendessen Ideen

Baseline vs. Low Carb Ernährungsweise

gesund abnehmen ohne Kohlenhydrate

Die ketogene Diät funktioniert auf die folgende Weise: wenn man keine Kohlenhydrate mehr zu sich nimmt, besorgt sich der Körper die notwendige Glukose aus den eigenen Fettdepots. Das geht durch die sogenannte „Ketogenese“ – ein Prozess, der in der Leber stattfindet. Als Ergebnis wird das eigene Körperfett verbrennt, und man nimmt schnell und nachhaltig ab. Das macht diese Art Diät einfach perfekt für Sportler, Bodybilder oder übergewichtige Personen, die dringend abnehmen sollten.

Ketogene Diät – goldene Regeln

ketogene Diät verringertes Hungergefühl

Diät ohne Kohlenhydrate erlaubte Lebensmittel

Ernährungspyramide Keto Diät

Keto Ernährung Grünsalat mit Avocado

Diät Low Carb Omelett

ketogene Diät Vor und Nachteile

Die ketogene Ernährungsweise hat ein paar goldene Regeln, denen man strikt folgen soll, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen:
1.Die tägliche Kohlenhydrataufnahmen sollte nicht mehr als 30-100g sein (oder 10% der gesamten Energiemenge pro Tag)
2.Man soll viel Wasser trinken – mindestens 2 Liter pro Tag
3.Die Proteinaufnahme sollte etwa 1.5 – 2 g pro 1 Kilo Körpergewicht sein
4.Gesunde Fette können die Kohlenhydrate als „Brennstoff“ für den Körper ersetzen, deshalb sollen Sie Ihre Aufnahme erhöhen
5.Zwei oder drei Mahlzeiten pro Tag sind ausreichend
6.Vergessen Sie nicht, die Diät mit sportlichen Aktivitäten zu kombinieren – Jogging, Fitness, Yoga usw.

Der Effekt werden Sie in 7-14 Tagen klar fühlen – dann erfolgt eigentlich der Übergang zur Ketose. Seine Anzeichen sind Mundtrockenheit, verringertes Hungergefühl, leicht unangenehmes Acetongeruch durch Schweiß und Urin, häufiges Wasserlassen.

Welche sind die Vorteile der Keto-Diät?

Abnehmen Tipps Ernährungspyramide

ketogene Diät Grundnahrungsmittel

schnell abnehmen mit ketogener Diät

Grundnahrungsmittel ohne Kohlenhydrate

Kohlenhydratanteil ketogene Diät

Die Vorteile der ketogenen Ernährungsweise haben wir oben kurz besprochen, vielleicht wäre es aber sinnvoll, diese noch einmal zu wiederholen:
– dauerhaftes uns erfolgreiches Abnehmen – auch bei Leuten, die nicht aktiv Sport treiben
– verringertes Hungergefühl – durch die verringerte Kohlenhydrataufnahme sinkt auch der Insylinspiegel, der für die Heißhungerattaken verantwortlich ist
– normalisierter Blutdruck und Cholesterinspiegel; außer für Verhinderung von Blutdruckproblemen hilft die Keto-Diät auch bei der Behandlung von Krankheiten Epilepsie und Diabetes, weil sie den Blutzuckerspiegel senkt!
– wissenschaftlich nachgewiesene Verbesserung der Gehirnfunktionen und des Hautbildes

Gibt es auch Nachteile?

goldene Regeln ketogene Diöt

Keto Zitronenkuchen selber machen

Keto Gerichte schmackhafter Zitronenkuchen

ketogene Diät verbotene Lebensmittel kohlenhydratreich

Brot ohne Kohlenhydrate Eier Frischkäse

ketogene Diät Fleisch Eier frisches Gemüse

Die ketogene Ernährungsweise hat viele positive Seiten, die Nachteile sollte man aber auch nicht unterschätzen. Bis sich der Körper an die neue Diät gewöhnt, kann man einige von den folgenden Symptomen bekommen (die sogenannte Keto-Grippe): Übelkeit, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwellung, Kopfschmerzen. Diese Beschwerden treten 4-5 Tage nach dem Beginn der Keto-Diät und danach verschwinden sie – also es gibt keinen Grund für Besorgnis. Es gibt aber eine bestimmte Gruppe, für die diese Ernährungsweise nicht geeignet ist. Dazu gehören: Kinder unter 17 und Senioren ab 60 Jahren; Typ-I-Diabetiker; schwangere Frauen und junge Mütter; Menschen mit Hypertonie, Leber-, Herz-, und Nierenerkrankungen.

Hier finden Sie einen Beispiel-Ernährungsplan für die ketogene Diät. Bevor Sie diese beginnen, empfehlen wir aber, sich mit einem Arzt zu beraten. Nur so können Sie sicher sein, dass diese Ernährungsweise eine gute Wahl für Sie ist.

Werbung

Top Artikel

To Top