Kokosöl für die Haare: Wirkung, Inhaltsstoffe und Anwendung

Kokosöl nativ Vorteile Haut und Haare

Kokosöl gehört zu den Naturprodukten mit einer stark ausgeprägten positiven Wirkung auf unsere Gesundheit – es bekämpft unreine Haut und spendet ihre Feuchtigkeit, hilft beim Abnehmen und senkt den Cholesterinspiegel, sowie das Risiko von Herzerkrankungen. Es tut aber auch den Haaren gut und gilt als magisches Hilfsmittel gegen eine Reihe von unangenehmen kosmetischen Problemen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile das Kokosöl für die Haare hat, sowie mehr von seiner Anwendung und Wirkung auf die Schönheit. Viel Spaβ beim Lesen!

Kokosöl für die Haare: Inhaltsstoffe und Wirkung

Kokosöl für die Haare Wirkung, Inhaltsstoffe und Vorteile




Kokosöl nativ gegen juckende Kopfhaut




Kokosöl Anwendung Haut- und Haarpflege

Kokosöl Haut und Haare

Kokosöl gegen Pickel Hautpflege




Kokosöl Anwendung und positive Eigenschaften

Kokosöl gesund

Kokosöl Hilfe Abnehmen schnell

Kokosöl für die Haut

Kokosöl für die Haut gegn Pickel und Alterung

Haare schneller wachsen mit Kokosöl

Wie oben gesagt, kann Kokosöl für die Haare echte Wunder tun, und das ist vor allem auf seine köstlichen Inhaltsstoffe zurückzuführen. Dazu zählen viele gesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel Stearin- und Palmitinsäure, am wichtigsten ist aber die sogenannte Laurinsäure, die die Anwendung von Kokosöl in der Kosmetik bestimmt. Die Laurinsäure hat eine starke antibakterielle Wirkung und schützt die Haut vor Pilzen, Keimen und unterschiedlichen Bakterien. Auf diese Weise wirkt sie nicht nur den Entzündungen entgegen, sondern beschleunigt auch den Heilungsprozess. Kokosöl ist eigentlich genauso wirkungsvoll wie alle anderen hochqualitativen Beauty-Produkten, ohne dass schädliche Kunsstoffe wie Sulfate, Silikone, Parabene und Paraffine zu enthalten. Wenn Sie Kokosöl kaufen (es ist in den mesten Drogerien erhältlich), ist es wichtig, nur Produkte zu wählen, die möglichst schonend verarbeitet sind – durch die Verarbeitung geht eigentlich ein groβer Teil von den wichtigen Inhaltsstoffen verloren. Eine gute Wahl sind zum Beispiel die Kokosöle, die kaltgepresst und biozertifiziert sind. Zu den Nutzen von Kokosöl gehört auch die Tatsache, dass es wegen seiner molekularen Struktur in das Haarinnere eindringen kann – so werden Ihre Haare wirklich von Innen mit wichtigen Stoffen versorgt! Kokosöl kann auch Proteine bilden, die das Haar stärker machen, und wegen seiner Eigenschaft die Feuchtigkeit zu spenden, stützt es die Haut vor Alterung. Wenn Sie schon am Thema interessiert sind, lesen Sie weiter, um mehr von der Anwendung des Kokosöls zu erfahren!

Kokosöl für die Haare – erste Hilfe bei Schuppen und juckender Kopfhaut

Kokosöl für die Haare gegen Kopfhautjucken

natives Kokosöl Haare waschen

Kokosöl Anwendung gegen Schuppen

Kokosöl trockenes Haar wirkungsvolle Haarkuren

Kokosöl juckende Kopfhaut

Kokosöl für die Haare Wirkung und Inhaltsstoffe

Kokosöl hilft gegen unterschiedliche kosmetische Probleme und hier finden Sie Auskunft über sieben von seinen Anwendungen. Erstens ist dieses Naturprodukt besonders wirksam gegen Schuppen, juckende und trockene Kopfhaut. Die Ursache für diese Probleme ist sehr oft eine Pilzinfektion, und das Kokosöl hilft dabei, sie zu bekämpfen. Es spendet auch die nötige Feuchtigkeit in der Kopfhaut, im Vergleich zu den meisten Anti-Schuppen-Schampoos, die oft zu agressiv wirken. Eine wirkungsvolle Haarkur gegen Schuppen bekommen Sie, indem Sie etwa zwei Esslöffel Kokosöl mit fünf Tropfen Teebaum mischen, und damit die gesamte Kopfhaut massieren. Bedecken Sie Ihren Kopf für 25 Minuten mit einem warmen Handtuch, und waschen Sie danach die Haarkur mit lauwarmem Wasser ab.

Haarkur mit Kokosöl und Honig gegen trockenes Haar

Kokosöl für die Haare erste Hilfe bei trockenem Haar

Haare waschen Kokosöl Pflege Vorteile

Kokosöl für die Haare wirkungsvolle Haarmaske

Kokosöl Haare

Kokosöl ist wirksam auch gegen trockenes, strapaziertes Haar. In diesem Fall können Sie eine herrliche Haarmaske mit Honig und Kokosöl ausprobieren. Dafür brauchen Sie 1 ½ Esslöffel Honig, 3 Esslöffel Kokosöl, zwei Eigelbe und fünf Tropfen Rosenöl. Erhitzen Sie das Kokosöl, bis es zu schmelzen beginnt, und vermischen Sie es mit den anderen Zutaten. Tragen Sie die Maske auf den Kopf  und wickeln Sie ihn mit einem warmen Tuch um. Lassen Sie die Maske nicht mehr als 45 Minuten wirken, und waschen Sie mit lauwarmem Wasser ab.

Kokosöl für die Haare: weitere Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten

Kokosöl für die Haare Pflege Haarspitzen

natives Kokosöl für die Haare Vorteile

trockenes Haar effektive Pflege Kokosöl

Kokosöl Haut und Haare zarte Pflege

Kokosöl für die Haare Rezepte für Haarkuren

Kokosöl Anwendung Haarpflege

Kokosöl für gesunde Haare

Kokosöl für die Haare Kokoswasser dm

Kokosöl könnten Sie auch für Spitzen-Pflege anwenden. Mit einigen Tropfen Kokosöl in die Haare werden die kaputten Haarspitzen wieder glatt und glänzend aussehen. Tatsächlich verleiht Kokosöl den Haaren insgesamt mehr Glanz, deshalb lässt es sich auch als Ersatz zum herkömmlichen Haaröl oder Conditioner verwendet werden. Auβerdem stimuliert Kokosöl das Haarwachstum, deshalb ist es die ideale Lösung bei dünnem Haar. Aus diesem Grund sind auch die meisten kosmetischen Produkte gegen Haarausfall reich an Kokosöl. Es macht auch die Haare stärker, und gilt als das beste Mittel gegen feines, brüchiges Haar.

Werbung

Top Artikel

To Top